15:23 19 August 2018
SNA Radio
    Fahrzeuge der OPCW-Kommission in Damaskus vor der Abreise in Kriegsgebiete (Archivbild)

    C-Waffenattacken: Moskau tritt gegen Ermächtigung der OPCW für Schuldzuweisung auf

    © REUTERS / Ali Hashisho
    Politik
    Zum Kurzlink
    61683

    Russland missbilligt die Versuche der westlichen Länder, die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) für die Nennung der Schuldigen an Chemiewaffenattacken zuständig zu machen. Denn dies kann eine friedliche Regelung des syrischen Konflikts verhindern, erklärte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja vor der Presse.

    „Hoffentlich werden sie endlich einsehen, dass die Untergrabung der Autorität der OPCW und des Sicherheitsrates sehr gefährlich war – sowohl aus institutioneller als auch aus politischer Sicht. Falls sie diese Pläne erfolgreich umsetzen, kann dies den syrischen politischen Prozess ernsthaft beeinflussen.“

    >>> Mehr zum Thema: Video über „Chemieangriff“ in Duma: Zu Dreharbeiten zugezogener Junge enthüllt

    Demzufolge rief Russland die westlichen Kollegen während geschlossener Sitzungen des UN-Sicherheitsrates zur Aufgabe dieser Idee auf. Das Statement wurde auf der offiziellen Seite der russischen UN-Mission veröffentlicht.

    „Die einzige Institution, die die für die Chemiewaffenangriffe Verantwortlichen bestimmen darf, ist der Sicherheitsrat. Weder die OPCW noch die Chemiewaffenkonvention können das tun“.

    >>> Mehr zum Thema: Washington will OPCW als Macht-Instrument nutzen – Russlands Verteidigungsministerium

    Über 64 Länder hatten die Initiative Londons unterstützt, eine spezielle Konferenz mit den OPCW-Mitgliedsstaaten abzuhalten. Sie soll von 26. bis 27. Juni in Den Haag stattfinden.

    Zum Thema:

    „Giftgasangriff“ in Syrien: Moskau besteht auf entpolitisierten Ermittlungen
    Assad: Der Westen spielt ein Theater, um Syrien anzugreifen
    Skripal-Gift: OPCW widerspricht ihrem eigenen Direktor
    „Erzählen von Märchen“: Moskau kritisiert Worte von OPCW-Chef zu Skripal-Fall
    Tags:
    Giftanschlag, Chemiewaffen, C-Waffen-Einsätze, die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), Uno, UN-Sicherheitsrat, UN, Wassili Nebensja, Den Haag, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren