20:27 21 Juni 2018
SNA Radio
    Donald Trump beim Pressebriefing nach US-Nordkorea-Gipfel, 12. Juni 2018

    Historischer Gipfel: Trump nimmt Stellung zu Sanktionen gegen Pjöngjang

    © AP Photo / Wong Maye-E
    Politik
    Zum Kurzlink
    3511183

    Die USA würden die Sanktionen gegen Nordkorea nur dann aufheben, wenn die Atomwaffen-Frage von der Tagesordnung gestrichen sei, erklärte der US-Präsident Donald Trump am Dienstag gegenüber Reportern.

    „Die Sanktionen werden beendet, wenn wir sicher sind, dass Atomwaffen kein Faktor mehr sind“, so Trump.

    >>>Mehr zum Thema: Historischer Gipfel: USA verpflichten sich zu Sicherheitsgarantien für Nordkorea

    Dem fügte er hinzu, dass die Vereinigten Staaten laut den Sicherheitsgarantien für Nordkorea die Anzahl ihrer Militärs auf der koreanischen Halbinsel nicht verringern würden.

    „Nein, wir reduzieren nichts“, betonte das US-Staatsoberhaupt.

    >>>Mehr zum Thema: Trump gibt nach dem historischen Treffen mit Kim Jong-un Presseerklärung ab — VIDEO

    Das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un wurde im Hotel „Capella“ auf der Singapurer Insel Sentosa abgehalten. Nach der Zusammenkunft unterzeichneten die beiden Seiten ein Dokument. Demzufolge sagte Washington Pjöngjang Sicherheitsgarantien zu. Die nordkoreanische Staatsführung bekannte sich seinerseits zu einer vollständigen Entnuklearisierung der koreanischen Halbinsel. Auf der Agenda des ersten Gipfels in der Geschichte der beiden Länder stand unter anderem die Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea.

    >>>Mehr zum Thema: Trump-Kim-Gipfel verlief "besser als erwartet"

    Zum Thema:

    „Sehr, sehr gut“ – Trump über Einzelgespräch mit Kim
    USA gewillt, Nordkorea einzigartige Garantien zu gewähren – Pompeo
    Tags:
    Donald Trump, Singapur, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren