13:05 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin bei einer Fragestunde mit Bürgern

    „Ganz konkret“ – Peskow kommentiert Putins Antwort auf Donbass-Frage

    © Sputnik / Alexey Drushinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    223673

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat in der jüngsten Live-Fragerunde die Frage des Schriftstellers Sachar Prilepin über die Lage im Donbass ganz konkret beantwortet, wie am Mittwoch der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow erklärte.

    Der Schriftsteller Sachar Prilepin sprach kürzlich als Berater des Chefs der selbsterklärten Republik Donezk seine Befürchtungen bezüglich der Situation in der Ukraine aus.

    Ihm zufolge könnte die ukrainische Armee die Fußball-WM 2018 ausnutzen und aktive Kampfhandlungen im Donbass eröffnen. Putin wiederum betonte, er hoffe, dass es nicht zu solchen Provokationen kommen würde. Falls dies passiere, würde es aus seiner Sicht „sehr schwere Folgen für die ukrainische Staatlichkeit im Ganzen“ haben.

    „Putin redet ganz klar und sagt genau das, was er meint. Was hier verlautbart wird, ist ganz konkret. Die Frage von Sachar Prilepin war, was passieren würde, wenn die Ukraine die Fußball-WM 2018 ausnutzen und entscheiden würde, dem Donbass einen Schlag zu versetzen, um wieder einen Krieg mit Blut und Brudermord zu entfesseln. Präsident Putin antwortete sehr eindeutig“, sagte Peskow.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt: Moskau, Kaliningrad, St. Petersburg, Kasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Umfangreiche Kampfhandlungen im Donbass seitens Kiews möglich? Donezker Volkswehr kommentiert

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin verspricht weitere Waffen-Premieren
    Einsam auf politischem Olymp? Putin klärt auf
    Poroschenko ruft Putin an – Kremlchef fordert sofortige Journalisten-Freilassung
    Tags:
    Provokation, Konflikt, Fußball-WM 2018, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Nischni Nowgorod, Kasan, Kaliningrad, Wolgograd, Sotschi, Donbass, Moskau, Russland, Ukraine