20:27 21 Juni 2018
SNA Radio
    Matrjoschkas

    Russland als Feindbild: Griechischer Außenminister kritisiert europäische Darstellung

    © Sputnik / Aleksander Krjaschew
    Politik
    Zum Kurzlink
    31302

    Der griechische Außenminister Nikos Kotzias hat die europäische Vorstellung von Russland als falsch bezeichnet. Dies berichten russische Medien am Mittwoch.

    „Ich glaube, in Europa ist ein falsches Bild von Russland entstanden. Es sei angeblich ein Feind, der eine Gefahr darstellt und angreifen könne", sagte er in seiner Vorlesung in der Moskauer Diplomaten-Uni MGIMO.

    „Russland und die EU müssen sich verständigen, weil wir ein gemeinsames Sicherheitssystem brauchen — mit, und nicht gegen Russland", fügte er hinzu.

    Kotzias verwies darauf, dass Griechenland, wie auch Zypern, nicht an der massenhaften Ausweisung russischer Diplomaten wegen der Vergiftung von Sergej und Julia Skripal in Salisbury teilgenommen hatten.

    Der griechische Außenminister ist am Dienstag zu einem dreitägigen Besuch in Moskau eingetroffen.

    Zum Thema:

    Ein Staat gibt seine Tarnung auf – Der äußere Feind wird immer wichtiger
    Die alte Angst vor Russland – neu belebt vom Gift der Lüge in „Qualitätsmedien“
    Bedrohung aus dem Osten – „Aufputschmittel und Klammer“ für Weltmacht EU?
    Tags:
    Sicherheit, Feindbild, Nikos Kotzias, EU, Russland, Griechenland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren