08:11 21 August 2018
SNA Radio
    Getreide

    Krim liefert Getreide nach Syrien

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    91242

    Sewastopol, die größte Stadt der russischen Schwarzmeerhalbinsel Krim, wird laut der Stadtregierung damit beginnen, Getreide an Syrien zu liefern.

    Die Verschiffung von Getreide nach Syrien werde am 15. Juni stattfinden, so die Regierung.

    „Die Verschiffung wird im Rahmen der Umsetzung des Kooperationsabkommens zwischen dem Hafen von Tartus und dem Seehafen Sewastopol durchgeführt", heißt es in dem Bericht.

    Zuvor hatte der Vize-Gouverneur von Sewastopol, Wladimir Basarow, erklärt, dass Sewastopol und Tartus im Rahmen des sozialökonomischen Abkommens  beabsichtigen, eine ständige Verbindungslinie zwischen ihren Häfen einzurichten. Das Abkommen solle am 29. Juli unterzeichnet werden.

    Zum Thema:

    Trump weicht Frage über Krim-Status aus
    Krim-Frage: Welches Spiel spielt Ankara? – Duma-Abgeordneter
    US-Department antwortet Moskau: Keine Provokation mit C-Waffen in Syrien vorbereitet
    Düstere Prognose: Syrien muss sich auf „heißen Sommer“ gefasst machen
    Tags:
    Hafen, Lieferung, Syrien, Sewastopol, Krim
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren