22:04 22 Juli 2018
SNA Radio
    Zivilisten in der befreiten syrischen Stadt Harasta (Archivbild)

    Syrien: Stagnation bei Regelung des Konflikts ist äußerst gefährlich – Sacharowa

    © AFP 2018 / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    3410

    Eine Stagnation im Prozess der friedlichen Beilegung des syrischen Konflikts ist laut der Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, inakzeptabel, weil sie die Ergebnisse des Kampfes gegen den Terrorismus in Syrien zunichtemachen wird.

    „Wir möchten noch einmal betonen, dass die friedliche Regelung in Syrien vorangebracht werden muss. Die Stagnation in diesem Prozess ist äußerst gefährlich, denn sie kann die beachtlichen Erfolge der letzten Monate im Kampf gegen die Terroristen zunichtemachen, und das darf nicht zugelassen werden“, sagte Sacharowa bei einem Briefing in Moskau am Freitag.

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit März 2011 an. Russland hat seine Operation gegen die Terrormiliz Islamischer Staat* (IS, auch Daesh) auf Bitte des offiziellen Damaskus unternommen. Am 11. Dezember 2017 erteilte der russische Präsident den Befehl, mit dem Abzug der russischen Truppengruppierung aus Syrien zu beginnen. Vor Militärs auf dem russischen Stützpunkt Hmeimim erklärte Putin, sie hätten ihre Aufgabe hervorragend erfüllt: Syrien sei als souveräner, unabhängiger Staat erhalten geblieben und im Lande seien Bedingungen für eine politische Regelung unter Ägide der Uno geschaffen worden.

    Die von den USA geführte Koalition führt seit 2014 ihren Einsatz gegen den IS in Syrien, handelt dabei aber ohne Genehmigung der Behörden dieses Landes.

    Der Kongress des Syrischen Nationalen Dialogs hatte am 29. und 30. Januar im südrussischen Sotschi stattgefunden. Vereinbart wurden die Bildung einer Verfassungskommission und die Übergabe des Prozesses der Erarbeitung einer neuen Staatsordnung für Syrien unter Uno-Schirmherrschaft im Rahmen der Genfer Verhandlungen. Wie Wladimir Putin in der jüngsten Sitzung der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit betonte, soll Damaskus die während des Kongresses getroffenen Vereinbarungen befolgen.

    * Islamischer Staat (IS, auch Daesh), eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.


    Zum Thema:

    Generalstabschefs Russlands und der USA erörtern Lage in Syrien und Europa
    Assad nennt Szenarien für Syriens Süden
    Düstere Prognose: Syrien muss sich auf „heißen Sommer“ gefasst machen
    Mit Unterstützung russischer Luftwaffe: Syrische Armee wehrt Terroristendurchbruch ab
    Tags:
    Regelung, Konflikt, Maria Sacharowa, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren