19:47 21 Juli 2018
SNA Radio
    Das berühmte Bild vom G7-Treffen

    Trump empört sich über „schlechtes Foto“ vom G7-Gipfel

    © AP Photo / Jesco Denzel/German Federal Government
    Politik
    Zum Kurzlink
    7325

    US-Präsident Donald Trump hat das berühmteste Foto vom G7-Gipfel in Kanada in seinem Twitter-Account kommentiert. Dabei griff Trump erneut die Medien an: Er wirft den Journalisten vor, mit diesem Bild Menschen gezielt in die Irre führen zu wollen.

    „Ich habe ein hervorragendes Verhältnis zu Angela Merkel aus Deutschland, aber die Fake-News-Medien zeigen nur die schlechten Fotos vom Verhandlungsprozess (und suggerieren Wut), bei dem ich Sachen fordere, die kein anderer US-Präsident fordern würde!“, schrieb Trump auf Twitter.

    ​Als Bestätigung veröffentlichte Trump andere Fotos vom Gipfel. Darauf wirken die Gesichtsausdrücke der Spitzenpolitiker, darunter des kanadischen Premiers Justin Trudeau und von Bundeskanzlerin Angela Merkel, etwas freundlicher.

    Der jüngste G7-Gipfel in Charlevoix
    © REUTERS / Prime Minister's Office/ Handout/ Adam Scotti
    Das Bild, das zunächst vom deutschen Regierungssprecher Steffen Seibert veröffentlicht wurde, ebtwickelte sich in wenigen Stunden zum meistgeteilten und meistkommentierten Foto vom G7-Treffen. Es zeigt, wie Merkel neben anderen Spitzenpolitikern vor Trump steht und mit einem ernsten Gesichtsausdruck mit ihm redet, während er ihr mit verschränkten Armen zuhört. Bemerkenswert ist dabei, dass Trump der einzige ist, der sitzt. Einige Nutzer wurden auch auf das sehr skeptisch wirkende Gesicht des japanischen Premierministers Shinzo Abe aufmerksam.

    Doch der Gipfel war offenbar nicht ganz reibungslos verlaufen: Nach dem Treffen hatte Trudeau erklärt, alle Staaten hätten sich über eine Abschlusserklärung geeinigt. Dem widersprach Trump aber später und weigerte sich, das Dokument zu unterstützen.

     

    Zum Thema:

    Trump-Team sabotiert Wunsch des US-Präsidenten nach Treffen mit Putin – US-Zeitung
    Trump: „Obama hat Krim verloren“
    Trump erläutert, warum Russland zurück in die G7 soll
    Tags:
    Gipfel, Foto, Fake-News, G7, Justin Trudeau, Angela Merkel, Donald Trump, Kanada, Deutschland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren