09:09 16 Juli 2018
SNA Radio
    Heathrow Flughafen in London

    London reagiert mit „nichtssagendem Antwortschreiben“ auf russische Beschwerde

    © REUTERS / Kevin Coombs
    Politik
    Zum Kurzlink
    105123

    Auf die Bitten der russischen Botschaft in London, auf unnötig scharfe Kontrollmaßnahmen gegen russische Staatsbürger zu verzichten, hat das britische Innenministerium mit einem nichtssagenden Antwortschreiben reagiert. Dies bestätigte ein Vertreter der Botschaft gegenüber Sputnik.

    Die russische diplomatische Mission in Großbritannien hatte demnach die britische Seite aufgefordert, auf übertrieben scharfe Kontrollmaßnahmen gegen russische Staatsangehörige, darunter auch gegen Minderjährige, an der Grenze zu verzichten.

    Darauf habe die Botschaft lediglich eine knappe formale Antwort erhalten: „Der Brief auf einem Home-Office-Briefbogen an die Botschaft besteht aus drei Sätzen, enthält keine Unterschrift und stellt im Grunde ein formelles Antwortschreiben dar“, so der Sprecher. Das britische Innenministerium habe sich als Begründung auf „Routinekontrollen“ berufen.

    Das Antwortschreiben sei ein Zeichen der fehlenden Verantwortung und der Missachtung der ernsten Sorgen russischer Staatsbürger, die nach Großbritannien reisen.

    Seit dem Fall Skripal beklagt die russische Botschaft in London „keineswegs routinemäßige Kontrollen und Vernehmungen, bis hin zu mehrstündigem Festhalten von Erwachsenen und Kindern“.

    „Wir rufen die britischen Grenzbehörden erneut auf, sich um die übertriebenen Handlungen der Mitarbeiter des Grenzdienstes gegenüber den Besitzern von russischen Pässen zu kümmern. Sonst kommen legitime Zweifel auf, ob diese Mitarbeiter vielleicht irgendwelche besonderen Anweisungen erfüllen.“

     

    Zum Thema:

    Botschaft: London muss sich bei Russland wegen Skripal-Falls entschuldigen
    Russlands Oberhauschefin: Beziehungen zu London werden nicht besser, solange …
    London erläutert Visums-Verweigerung für Viktoria Skripal
    London: Diplomaten melden Anhaltungen und Befragungen von Russen durch Behörden
    Tags:
    Diskriminierung, Beschwerde, Verhör, Kontrollen, Russische Botschaft in London, Großbritannien, Moskau, Russland, London
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren