09:31 21 November 2018
SNA Radio
    Russische Kampfjets MiG-29 (Archivbild)

    Serbien will alle russischen MiG-29 noch 2018 in Dienst stellen

    © Sputnik / Sergej Piwowarow
    Politik
    Zum Kurzlink
    112195

    Alle Kampfflugzeuge vom Typ MiG-29, die Serbien von Russland erhalten hat, sowie die vier Kampfflugzeuge aus Weißrussland, die noch im Gespräch sind, werden laut dem serbischen Verteidigungsminister Aleksandar Vulin offenbar noch bis Jahresende in Dienst gestellt werden.

    „Momentan haben wir vier einsatzbereite MiG-29-Jets und sechs weitere MiG-29-Jets, die uns Russland geschenkt hat. Über vier MiGs aus Weißrussland führen wir noch Gespräche“, wird der Minister von der Nachrichtenagentur Tanjug zitiert.

    Alle Kampfflugzeuge werden laut Vulin bis zum Jahresende modernisiert und spätestens Anfang 2019 in Dienst gestellt werden. Nach der Modernisierung sollen sie laut ihm das technische Niveau der Generation 4+ erreichen.

    Bei seinem Besuch in Moskau im vergangenen April hatte Vulin mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Schoigu eine Lieferung von vier Kampfhubschraubern des Typs Mi-35 sowie von vier Transporthubschraubern des Typs Mi-17, von T-72-Panzern und anderer Kriegstechnik besprochen.

    Der serbische Verteidigungsminister hatte noch im vergangenen Februar mitgeteilt, dass das russische Verteidigungsministerium Belgrad zwei Millionen Euro zur Ausbildung an den besagten MiG-29-Maschinen bereitstellen soll.

    Der für militärtechnische Kooperation zuständige Berater des russischen Präsidenten, Wladimir Koschin, hatte im Dezember 2017 erklärt, dass Russland und Serbien neue Verträge über Waffenlieferungen aushandeln würden. Serbien hatte bereits im Juni 2016 zwei Hubschrauber Mi-17 aus Russland bekommen.

    Laut der serbischen Führung braucht die Republik noch zwei Fla-Raketen-Divisionen S-300 und einen Regiments-Befehlsstand. Über deren Erwerb wird derzeit mit Russland und Weißrussland verhandelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Darum wird Serbien nie Sanktionen gegen Russland verhängen – Präsident Vucic
    Bomber zu verkaufen! - US-Firma bietet sowjetische MiG-21 und MiG-29 an
    Verteidigungsminister: Russische MiG-29 garantieren Serbiens Unabhängigkeit
    Tags:
    Hilfe, Militär, Lieferung, MiG-29, Sergej Schoigu, Aleksandar Vulin, Serbien, Russland