19:16 18 November 2018
SNA Radio
    Syrischer Jugendlicher im befreiten Ost-Ghuta

    Russische Armee: 70.000 Flüchtlinge nach Ost-Ghuta heimgekehrt

    © Sputnik / Michail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    41162

    Fast 70.000 Flüchtlinge sind nach Angaben des russischen Militärs in Syrien nach Ende der Kämpfe in ihre Häuser in Ost-Ghuta bei Damaskus zurückgekehrt.

    „Dank den unternommenen Anstrengungen sind 69.237 Einwohner von Ost-Ghuta aus Flüchtlingslagern heimgekehrt“, teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Sonntag mit.

    Allein in den vergangenen 24 Stunden seien 108 Menschen zurückgekehrt. In dieser Zeit haben Minenräumer in der Ortschaft neun Blindgänger sowie zwölf Sprengfallen entdeckt und unschädlich gemacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Menschenrechtler: US-geführter C-Waffen-Einsatz in Syrien geplant
    Tags:
    Russland, Ost-Ghuta, Syrien