15:29 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Erster Präsident der Ukraine Leonid Krawtschuk

    Erster Präsident der Ukraine nennt mögliche Lösung der Donbass-Krise

    © Sputnik / Evgeny Kotenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    1012011

    Der erste Präsident der unabhängigen Ukraine Leonid Krawtschuk hat am Montag mögliche Wege zur Lösung der Donbass-Krise aufgezeigt.

    „Falls wir versuchen, den Donbass  als unitäre Region, die in diesem Sinne dem Kiewer Gebiet gleich wäre, zurückzubringen, würden sie dem nicht zustimmen. Es wird wieder einen Konflikt geben, und dieser Konflikt ist schwer zu stoppen“, so Krawtschuk.

    Demnach muss man nach Wegen zur Lösung des Problems in der Region suchen. Man sollte eine Gewährung der Autonomie für den Donbass als eine Option betrachten, hieß es.

    Krawtschuk betonte, dass direkte Verhandlungen zwischen den Staatschefs der Ukraine und Russlands notwendig seien, um die Situation im Donbass unter Kontrolle zu bekommen.

    Der Militärkonflikt im Donbass, der durch den Staatstreich in Kiew ausgelöst wurde, dauert seit April 2014 an. Kiew hat Moskau wiederholt aggressive Pläne und die Mitverantwortung für die Auseinandersetzungen in der Region vorgeworfen. Moskau hat mehrfach auf den Mangel an Beweisen hingewiesen und betont, es beteilige sich nicht am innerukrainischen Konflikt.
    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Truppen vor Russlands Grenze: Wagt Kiew große Provokation während Fußball-WM?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Drohne über Donbass und nahe Krim gemeldet
    Donbass: Ukrainische Armee prüfte US-Sensorkomplex „Rembass“
    Ukrainische Kämpfer zwingen Flugzeug zur Landung im Donbass
    Tags:
    Verhandlungen, Lösung, Konflikt, Krise, Leonid Krawtschuk, Russland, Donbass, Kiew, Ukraine