00:46 18 November 2018
SNA Radio
    US-Kongress (Archiv)

    Radikale US-Senatoren wollen nach Moskau reisen – mit konkretem Ziel

    © AP Photo / J. Scott Applewhite
    Politik
    Zum Kurzlink
    1437212

    Der US-Botschafter in Russland, Jon Huntsman, will US-republikanische Senatoren nach Moskau zu Besuch schicken, schreibt „The Washington Post”.

    Demnach werden die Senatoren Richard Shelby, John Neely Kennedy und John Hoeven Russland besuchen. Huntsman soll sich inzwischen mit der Organisation des Besuches beschäftigen. Der Botschafter setze darauf, dass die Senatoren nach Moskau kommen, „um zu verstehen, was vor sich geht“, erklärte Hoeven. Er fügte hinzu, die Details des bevorstehenden Besuches stünden derzeit zur Diskussion.

    Huntsman befürworte den aktuellen Dialog zwischen Russland und den USA und plädiere für seine Stärkung, hieß es. Mit diesem Besuch wolle er zeigen, dass auch der radikale Flügel des US-Kongresses dazu bereit sei, die Beziehungen zu Russland zu verbessern.

    Zuvor hatten Medien berichtet, dass die US-republikanischen Senatoren Ron Johnson und John Barrasso sich geweigert hätten, nach Russland zu kommen, nachdem das russische Konsulat der demokratischen Senatorin vom US-Bundesstaat New Hampshire Joan Shain das Einreisevisum für Russland verweigert hätte. Der Besuch war ursprünglich für Januar geplant.
    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Das sowjetische Böse lebt in Russland weiter“ – US-Senator

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trumps Wunsch nach Russlands G8-Rückkehr kann Europa spalten – Niels Annen
    US-Magazin benennt Amerikas Achillesferse
    Ex-US-Präsident erläutert, womit Russland ihn verärgerte
    Tags:
    Dialog, Besuch, US-Senat, US-Kongress, Jon Huntsman, Russland, Moskau, USA