17:14 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Antonio Guterres

    UN-Generalsekretär nennt größte globale Herausforderung

    © REUTERS / Denis Balibouse/File photo
    Politik
    Zum Kurzlink
    4361

    UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat sich am Montag zum Thema drängende globale Probleme geäußert.

    Demnach stellt die Lage im Nahen Osten die aktuell größte Herausforderung für die internationale Gemeinschaft dar.

    „Die Probleme sind global und müssen auf globaler Ebene gelöst werden. Vertrauensmangel ist zu einem großen Problem geworden. Es gibt viele Herausforderungen, und die Lage im Nahen Osten ist die größte von ihnen. Es gibt viele Länder: Israel, der Iran sowie andere, und auch die, die den allgemeinen Regeln nicht folgen. Es gibt keinen Mechanismus zur Konfliktprävention“, sagte Guterres auf dem Diskussionsforum in der Sommerresidenz des finnischen Präsidenten Sauli Niinistö.

    Darüber hinaus äußerte er seine Besorgnis über einen möglichen Cyberkrieg:

    „Ich zweifle nicht daran, dass es einen massiven Cyberangriff geben wird, sollte es in Zukunft zu einem Krieg zwischen zwei Mächten kommen. Dies betrifft nicht nur die Verteidigungssysteme, sondern auch die wichtige gesellschaftliche Infrastruktur. Die Welt ist doch nicht dazu bereit”, sagte Guterres.

    Nach dem Ende des Diskussionsforums haben der UN-Generalsekretär und Finnlands Staatschef Sauli Niinisto ein bilaterales Treffen abgehalten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wem gehören die syrischen Golanhöhen?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Antwort auf "brennende Ballons": Israel attackiert erneut Gazastreifen
    „In einer komplizierten Situation“: US-Druck und Irans Forderungen gegenüber Europa
    Schon wieder „highly likely“? Moskau stellt OPCW-Bericht zu Syrien infrage
    Tags:
    Cyberkrieg, Prävention, Konflikte, Vertrauenskrise, Herausforderung, UN, Sauli Niinistö, Antonio Guterres, Finnland, Iran, Israel, Nahost