14:57 18 November 2018
SNA Radio
    EU-Kommission Hauptstandort in Brüssel (Archiv)

    Antwort auf US-Zölle: EU genehmigt Ausgleichsmaßnahmen

    © AP Photo / Yves Logghe
    Politik
    Zum Kurzlink
    2304

    Die EU-Kommission hat am Mittwoch die Verordnung für die Einführung von Ausgleichsmaßnahmen als Reaktion auf die US-Zölle auf Stahl und Aluminium angenommen. Das geht aus einer Erklärung der Kommission hervor.

    Die Maßnahmen würden am Freitag, 22. Juni in Kraft treten und ab sofort ausgewählte Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro betreffen, heißt es in der Erklärung.

    Die EU-Kommission betonte, Brüssel übe durch die Einführung dieser Grenzgebühren seine Rechte nach den Regeln der Welthandelsorganisation aus.

    Washington hatte im März Strafzölle im Umfang von zehn beziehungsweise 25 Prozent auf Exporte von Stahl und Aluminium in die USA eingeführt und diese Entscheidung mit nationalen Sicherheitsinteressen begründet; dabei waren einige Länder von diesen Zöllen befreit gewesen. Am 31. Mai hatten die USA diese Zölle nach fruchtlosen bilateralen Verhandlungen praktisch gegen alle Länder verhängt, einschließlich der EU und Kanada.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland wird in Kürze Antwort-Zölle auf US-Waren einführen - Wirtschaftsminister
    Vergeltung für Trump-Zölle: EU-Strafzölle gegen USA sollen im Juli kommen
    Merkel zu US-Zöllen: „Zum Schluss ist es nachteilig für…“
    EU führt Anti-Dumping-Zölle für russische Stahlproduzenten ein
    Tags:
    Antwort, Reaktion, Ausgleichsmaßnahmen, Zölle, Gegenmaßnahmen, EU-Kommission, EU, USA