Widgets Magazine
22:06 18 August 2019
SNA Radio
    Katars Hauptstadt Doha

    Wozu will Saudi-Arabien Katar in Insel verwandeln? – Medien

    © Sputnik / Abdulkader Hadsch
    Politik
    Zum Kurzlink
    55138

    Saudi-Arabien, das vor einem Jahr die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen hat, will nun dieses Land komplett von sich isolieren. Dafür soll ein Kanal entlang der Grenze zu der kleinen Monarchie gebaut werden, wie die Zeitung „Gulf News“ berichtete.

    Dieses Projekt soll technisch realisierbar sein, da sich Katar auf einer kleinen Halbinsel befindet, die im Süden an Saudi-Arabien grenzt. Die saudischen Behörden haben bereits eine Ausschreibung für das Bauprojekt angekündigt, wobei die Anmeldefrist in den nächsten Tagen auslaufen soll. Vorläufig sollen fünf Firmen teilnehmen und die Ergebnisse in 90 Tagen veröffentlicht werden. Saudi-Arabien soll bereit sein, 750 Millionen US-Dollar für die Bauarbeiten bereitzustellen, schrieb „Gulf News“. 

    Der 60 Kilometer lange und 200 Meter breite Kanal soll eine Tiefe von 15 bis 20 Metern aufweisen und einen Kilometer von der Grenze zu Katar entfernt über das saudische Territorium verlaufen.

    Der übrige Landabschnitt soll dem saudischen Verteidigungsministerium und dem Grenzschutz übergeben werden. Zudem soll dort ein Lager für radioaktive Abfälle des saudischen Atommeilers errichtet werden. Damit sollen die Landrouten für den gegenseitigen Handel abgebrochen und die Blockade der Halbinsel verschärft werden, betonte die türkische Zeitung „Daily Sabah“. 

    Die saudischen Behörden würden beabsichtigen, am Kanalufer Hotels, Kuranstalten und Villen sowie Anlegestellen für Yachten, Zonen für Wassersport und Erholung zu bauen. Zudem sollen drei Kreuzfahrtterminals errichtet werden.

    Am 5. Juni 2017 hatten Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain den Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit Katar verkündet und das Land der Unterstützung von Terrororganisationen sowie der Zusammenarbeit mit dem Iran beschuldigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Noch ein Land will in die Nato
    Darum kann Katar kein Nato-Mitglied sein - Stoltenberg
    Militärkonflikt zwischen Doha und Teheran? Katars Verteidigungsminister äußert sich
    S-400-Streit: Saudi-Arabien droht Katar mit „militärischen Aktionen” – Medien
    Tags:
    Kanal, Ausschreibung, Terrororganisationen, Projekt, Grenzschutz, Beziehungen, Medien, Grenze, Daily Sabah, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Bahrain, Ägypten, Katar, Iran, Saudi-Arabien