Widgets Magazine
05:57 22 September 2019
SNA Radio
    Hwasong-15 intercontinental ballistic missile

    Kim verspricht Zerstörung von Testanlage Sohae – US-Medien

    Korean Central News Agency
    Politik
    Zum Kurzlink
    3435
    Abonnieren

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un soll sich während seines Treffens mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump verpflichtet haben, den Raketenplatz Sohae in der nordkoreanischen Provinz P’yŏngan-pukto zu zerstören. Dies berichtet der TV-Sender CBS News unter Berufung auf Quellen.

    Die entsprechende Vereinbarung wurde demnach während des Nordkorea-US-Gipfels in Singapur erzielt.

    „Das ist ein Testobjekt von Raketentriebwerken, das (US-Präsident Donald) Trump nach dem Treffen (mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un) erwähnt hat. Jedoch hat er es damals nicht namentlich genannt“, so der TV-Sender.

    Dabei geht es demnach um den Raketenplatz Sohae Satellite Launching Ground, wo die internationale Rakete Hwasong-15 entwickelt und getestet worden ist.

    Trump und Kim hatten sich am 12. Juni in Singapur getroffen. Bei dem amerikanisch-nordkoreanischen Gipfel, dem ersten in der Geschichte der beiden Länder, einigten sich die Seiten auf eine vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel. Die USA gaben Nordkorea im Gegenzug Sicherheitsgarantien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verschwörung? Trump zeigte Kim Jong-un Video mit Lada-Bildern
    Putin nach Trump-Kim-Gipfel: Gefahr eines „Großkonflikts“ abgewendet
    Kreml nimmt zu Trump-Kim-Treffen Stellung
    „Gemeinsamer Sieg“ – Südkoreas Staatschef über Trump-Kim-Treffen
    Tags:
    Zerstörung, Raketen, Kim Jong Un, Donald Trump, Nordkorea, USA