22:29 21 April 2019
SNA Radio
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    „Hoch-Zeit von Kanzlerin Merkel ist vorbei“: CSU-Minister will Merkels Ablösung

    © AFP 2019 / AHMAD ABDO
    Politik
    Zum Kurzlink
    342382

    Die Unzufriedenheit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Reihen der CSU nimmt zu und macht den Ton im unionsinternen Streit um die Asylpolitik immer schärfer. Dies berichtet die „Augsburger Allgemeine“. So soll sich der bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer für Merkels Rücktritt ausgesprochen haben.

    Nach Angaben der Zeitung sagte der Minister am vergangenen Sonntag auf einem Dorffest in Unterallgäu in kleiner Runde, Merkel müsse „weg". Die Teilnehmer der Veranstaltung sollen dies gegenüber der Zeitung bestätigt haben.

    Zwar habe eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums gegenüber der Zeitung mitgeteilt, der Minister könne sich nicht erinnern, wie genau der Satz gefallen sei. Allerdings habe Pschierer selbst der Redaktion der „Augsburger Allgemeinen" eine schriftliche Stellungnahme geschickt, in der er nicht nur die fragliche Aussage unkommentiert gelassen, sondern auch „weitere Argumente für eine Ablösung der Regierungschefin" geliefert habe.

    Proteste der Flüchtlinge gegen Familiennachzug-Verbot Deutschlands in Griechenland (Symbolbild)
    © AFP 2019 / LOUISA GOULIAMAKI

    „Ich denke, die Hoch-Zeit von Kanzlerin Merkel ist vorbei", soll Pschierer geschrieben haben. Er sei darüber besorgt, dass die Kanzlerin sich in der Flüchtlingsfrage zu sehr vom Bürger entfernt habe.

    Am Mittwoch hatte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Bundeskanzlerin wegen der Vorschläge zu einer Reform der Eurozone kritisiert, die sie zusammen mit dem französischen Präsidenten, Emmanuel Macron vereinbart hatte, und davor gewarnt, andere EU-Länder mit finanziellen Zusagen zu einer Zusammenarbeit in der Asylfragen zu bewegen.

    Auch CSU-Generalsekretär Markus Blume habe die Idee eines gemeinsamen Budgets der EU-Länder abgelehnt: „Jeder Einstieg in eine Transferunion ist mit der CSU nicht zu machen", sagte er gegenüber der „Augsburger Allgemeinen".

    Die beiden Politiker seien gegen die Verknüpfung der Migrations- sowie der Finanzpolitik in der EU.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Europäische Lösung im Asyl-Streit? Wenig Vertrauen in Merkel – Umfrage
    Asylstreit zwischen CDU und CSU beschäftigt Internationale Organisation für Migration
    Tags:
    Ablösung, Streit, Asylpolitik, Rücktritt, Augsburger Allgemeine, CSU, Markus Söder, Angela Merkel, Bayern, Deutschland