17:53 17 Juli 2018
SNA Radio
    Bücher (Symbolbild)

    Totale Zensur: Ukraine will Einfuhr russischer Bücher verbieten – Medien

    © Fotolia / Pakhnyushchyy
    Politik
    Zum Kurzlink
    6354

    Die Ukraine bereitet ein Gesetz zum Verbot der Büchereinfuhr aus Russland vor, teilten ukrainische Medien unter Berufung auf den ersten Vizechef des Staatlichen Ausschusses für Fernseh- und Rundfunksendung des Landes, Bogdan Tscherwak, mit.

    Dem ukrainischen Staatsbeamten zufolge können im Juli oder im August dieses Jahres Sanktionen gegen neun russische Verlagshäuser verhängt werden, die dadurch bekannt seien, dass sie regelmäßig „antiukrainische Literatur“ im großen Umfang produzieren. Die Sanktionen sollen die Einfuhr aller Bücher verbieten. Später würden Sanktionen gegen weitere Verlagshäuser eingeführt.

    „Deshalb besteht unsere prinzipielle Haltung nicht nur darin, dass Sanktionen verhängt werden, sondern auch darin, dass gesetzliche Änderungen beschlossen werden, die den Import von Büchern aus Russland verbieten. Es wurde bereits eine Arbeitsgruppe geschaffen, die ein solches Gesetz erarbeitet“, sagte Tscherwak.

    Nach der Erstellung dieses Gesetzentwurfs würden sich die Ausschussmitglieder darum bemühen, dass die Werchowna Rada (das ukrainische Parlament – Anm. d. Red.) dieses Gesetz verabschiedet, so der ukrainische Politiker.

    Zum Thema:

    Telefonat mit Poroschenko: Putin besorgt über Anstieg der Opferzahl im Donbass
    Kann Ukraine Schulden zurückzahlen? Nationalbankchef klärt auf
    Kiew will US-Patriots gegen Russland richten – Medien
    Neue Finanzhilfe für Ukraine: Kiew nur einen Schritt von Milliarde Euro entfernt
    Tags:
    Sanktionen, Gesetz, Bücher, Einfuhr, Zensur, Werchowna Rada, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren