14:45 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    22. Juni 1941: Tag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion (5)
    5531131
    Abonnieren

    Genau 77 Jahre nach dem Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion hat das russische Verteidigungsministerium weitere Geheimarchive offengelegt. Am Freitag wurden unter anderem erste Kriegsbefehle der Roten Armee und ein erbeuteter Angriffsplan der Wehrmacht erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Unter den Unterlagen ist ein Befehl des damaligen Generalstabschefs Georgi Schukow, der am 22. Juni um 07:15 Uhr, also drei Stunden nach den ersten Angriffen der Wehrmacht auf die Sowjetunion erlassen worden war.

    Darin befiehlt der spätere Marschall der Sowjetunion der Roten Armee, die deutschen Truppen dort zu vernichten, wo sie die Grenze verletzt haben. Die Luftwaffe soll 100 bis 150 Kilometer tief in deutsches Gebiet fliegen und Flughäfen und Truppen angreifen.

    "Unglaublich, dass deutsche Soldaten wieder vor Leningrad stehen" >>

    Darüber hinaus machte das Verteidigungsministerium einen deutschen Angriffsplan unter dem Titel „Unternehmen Barbarossa“ publik.

    „Die veröffentlichten Unterlagen sind einzigartig und den ersten Tagen des blutigsten Krieges des 20. Jahrhunderts gewidmet“, kommentierte das Ministerium.

    Am heutigen Freitag gedenken Russland und viele andere postsowjetische Staaten des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges im Jahr 1941.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    22. Juni 1941: Tag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion (5)

    Zum Thema:

    Deutsche Zeitung warnt vor neuem „Fall Barbarossa“
    22. Juni 1941: Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion – Spuren und Fragen bis heute
    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    Tags:
    Rote Armee, Wehrmacht, Drittes Reich, Sowjetunion, Deutschland