05:17 16 Juli 2018
SNA Radio
    Die von Regierungsarmee entdeckte Chemiewaffenlabor der Islamisten in Syrien (Archivbild)

    Russland entdeckt Senfgas-Produktion in Syrien – Spur in die EU

    © Sputnik / Michail Wosskressenki
    Politik
    Zum Kurzlink
    2058376

    Einige Komponenten einer Anlage zur Synthese von Senfgas, die bei den Terror-Kämpfern im syrischen Duma sichergestellt wurden, sind in der EU und Nordamerika produziert worden. Das erklärte der Chef der ABC-Abwehrtruppen Russlands, Igor Kirillow, am Freitag.

    „Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass einzelne Teile der Anlage sowie Reagenzien dazu in Ländern der Europäischen Union und Nordamerikas hergestellt wurden“, sagte Kirillow bei einem gemeinsamen Briefing des Außenministeriums und des Verteidigungsministeriums Russlands für den diplomatischen Korps. Thema des Treffens sind die Ermittlungen zum C-Waffen-Einsatz in Syrien.

    Laut Kirillow werden die konstruktive Haltung Syriens und Russlands und das Streben nach einem Dialog mit der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen) durch die Bemühungen bestätigt, die für die allseitige Hilfe und zur Unterstützung der Ermittlungsmission gegen C-Waffen-Einsatzfälle unternommen wurden.

    „Trotz alledem glauben wir und sind wir faktisch davon überzeugt, dass ein weiterer anti-syrischer Bericht erscheinen wird“, fügte Kirillow hinzu.  
    (folgt)

    Zum Thema:

    Assad: Terroristen erhalten C-Waffen direkt aus Türkei
    Weitere US-Inszenierungen mit C-Waffen in Syrien in Vorbereitung – Medien
    Terrormilizen bereiten Provokationen mit C-Waffen in Syrien vor
    Syrien: US-Instrukteure bereiten Kämpfer für Provokationen mit C-Waffen vor
    Tags:
    Labor, Provokation, C-Waffen, Chemieangriff, Chemiewaffen, Senfgas, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren