03:20 23 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10861
    Abonnieren

    Die aktuelle Regierungskrise um die Asylpolitik hat die Gesellschaft offenbar gespalten: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sind 43 Prozent der deutschen Bürger dafür, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel zurücktritt und ihr Amt an einen Nachfolger übergibt.

    42 Prozent bewerten Merkels Arbeit hingegen positiv und wünschen sich, dass sie bleibt. Die restlichen 15 Prozent machten keine Angaben.

    Am meisten wird die Bundeskanzlerin von Grünen-Wählern unterstützt (66 Prozent). Bei den Unions-Wählern liegt diese Zahl bei 63 Prozent. 27 Prozent der Union-Wähler wünschen sich wiederum einen Wechsel an der Regierungsspitze. Unter den AfD-Wählern hat Merkel fast keinen Rückhalt – nur sechs Prozent wollen, dass sie im Amt bleibt.

    Außerdem glaubt laut der Umfrage jeder zweite Deutsche nicht daran, dass die große Koalition die volle Legislaturperiode bis 2021 durchhalten wird. Nur 31 Prozent sind der Meinung, dass das Bündnis bis zur nächsten Wahl hält.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Hoch-Zeit von Kanzlerin Merkel ist vorbei“: CSU-Minister will Merkels Ablösung
    Gestehe ich dir denn nie etwas zu? G7-Süßigkeiten-Szene zwischen Merkel und Trump
    „Merkel begreift, was sie riskiert“: Migrationsstreit aus russischer Expertensicht
    Syrien droht mit Abschuss aller Flugzeuge bei Verletzung des Luftraums
    Tags:
    Nachfolger, Ablösung, Rücktritt, Unterstützung, CDU/CSU, Angela Merkel, Deutschland