17:41 21 Juli 2018
SNA Radio
    Russische Kriegsmarine

    Russische Kriegsmarine legt Pläne offen

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    833710

    Die russische Kriegsmarine wird sich laut ihrem Befehlshaber Wladimir Koroljow in den nächsten Jahren verstärkt mit Präzisionswaffen ausrüsten. Zudem sollen mehr Großschiffe gebaut und die Unterwasserflotte modernisiert werden.

    „Die Zukunft der Kriegsflotte ist klar und greifbar“, sagte Koroljow am Samstagnachmittag vor Absolventen der maritimen Offiziersschule Kronstadt.

    Mittelmeer: Das russische U-Boot B-265 „Krasnodar“  feuert Kalibr-Marschflugkörper auf IS im Raum Palmyra ab
    © Sputnik / Presseamt des russischen Verteidignugsministeriums

    Die Marine werde mehr Präzisionswaffen-Träger, Großschiffe und U-Boote der Generation 5 bauen lassen.

    VIDEO: Russische Fregatte spielt Katz und Maus mit US-Flugzeugträger >>

    Der Admiral lobte die hohe Intensität der Ausbildung der Marine: Allein von Januar bis Juni hätten Schiffe und U-Boote insgesamt 7000 Tage auf hoher See verbracht und 1500 Kleinübungen abgehalten.

    Gegenwärtig halten sich Koroljow zufolge zwischen 70 bis 100 Schiffe der russischen Marine in verschiedenen Gebieten der Weltmeere auf.

    Zum Thema:

    Vor Odessa: Ukrainischer Flieger soll russisches Raketenschiff verjagt haben
    Zweite US-Flotte vs. russische U-Boote: US-Offizier erwartet Konfrontation
    Tags:
    Waffen, Kriegsmarine, Marine Russlands, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren