20:41 22 Juli 2018
SNA Radio
    Wahlen in der Türkei (Archiv)

    Türkei-Wahl: Erdogans Rivale will vier Millionen Syrer „heimschicken“

    © Sputnik / Sertaç Kayar
    Politik
    Zum Kurzlink
    5695

    Der Präsidentschaftskandidat der türkischen Oppositionspartei, Muharrem Ince, hat im Fall seines Wahlsieges versprochen, die sich in der Türkei befindenden vier Millionen Syrer in ihre Heimat zu schicken und die diplomatischen Beziehungen mit Damaskus wiederherzustellen.

    „In den ersten 100 Tagen meiner Regierung werde ich einen Botschafter nach Syrien senden… Vier Millionen Syrer werden unter dem Klang von Trommeln und Zurna (türkische Flöte – Anm. d. Red.) in ihre Heimat zurückkehren“, erklärte Ince bei seiner Abschlusskundgebung im Stadtteil Maltepe auf der asiatischen Seite von Istanbul.

    Mehr zum Thema: Syrien: Türkei verpflichtet sich zur Stabilisierung der Situation>>>

    Die beiden Staaten hatten die diplomatischen Beziehungen 2012 abgebrochen.

    Am Sonntag finden in der Türkei Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Laut Expertenschätzungen sind die Hauptrivalen im Wahlkampf der Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan und der Oppositionskandidat Muharrem Ince.

    Mehr zum Thema: MdB Andrej Hunko: "Erdogan will offenbar die Wahl beeinflussen">>>

    Zum Thema:

    Erdogan: Lieferverbot für F-35 birgt Verlustrisiko für USA
    Putin-Erdogan-Telefonat: Syrien-Regelung im Fokus
    Bald eigene türkische Polarstation in der Antarktis? Erdogan legt Pläne offen
    Tags:
    Heimkehr, Präsidentschaftswahlen, Wahlkampf, Diplomatie, Muharrem Ince, Recep Tayyip Erdogan, Istanbul, Türkei, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren