07:17 20 Juli 2018
SNA Radio
    Wahlen in der Türkei (Archiv)

    Türkei: Zehn Ausländer der Wahl-Einmischung verdächtigt

    © Sputnik / Sertaç Kayar
    Politik
    Zum Kurzlink
    8694

    Die türkischen Behörden haben laut der Nachrichtenagentur Anadolu eine Ermittlung gegen zehn Ausländer aufgenommen, die der Einmischung in die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in der Türkei verdächtigt werden.

    Die Verdächtigten sollen unter dem Deckmantel ausländischer Beobachter Rechtsverstöße begangen haben.

    „Es wurde eine Untersuchung gegen zehn ausländische Bürger eingeleitet, die versuchten, sich  in den Wahlprozess in vier Provinzen unter dem Deckmantel von Beobachtern einzumischen",  berichtet Anadolu.

    Am Sonntag finden in der Türkei Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Laut Expertenschätzungen sind die Hauptrivalen im Wahlkampf der Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan und der Oppositionskandidat Muharrem Ince.

    Zum Thema:

    USA würden Türkei mit Nichtübergabe von F-35 großen Gefallen tun – General
    Wahlen in der Türkei: Bei Niederlage Erdogans – gibt es diese vier Optionen
    Soll Türkei für S-400-Kauf bestraft werden? Westen könnte sich damit Falle stellen
    Wegen Kaufs von S-400: US-Senat will F-35-Lieferungen an die Türkei blockieren
    Tags:
    Verdacht, Ausländer, Einmischung, Wahl, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren