07:16 20 Juli 2018
SNA Radio
    Baschar al-Assad gibt Interview dem russischen Fernsehen

    Assad: C-Waffen-Vorwürfe nur Vorwand für westliche Einmischung

    © REUTERS / SANA/ Handout
    Politik
    Zum Kurzlink
    91242

    Die syrischen Behörden haben laut dem Präsidenten des Landes, Baschar al-Assad, alle C-Waffen-Vorräte vollständig vernichtet, jedoch versucht der Westen, Märchen von ihrem Einsatz dann zu nutzen, wenn die von ihm kontrollierten Terrorkämpfer eine Niederlage erleiden. Dies geht aus einem Interview Assads mit dem russischen TV-Sender NTW hervor.

    „Wir haben die chemischen Waffen vollständig vernichtet (…). Wir haben seit 2013 überhaupt keine mehr in Syrien“, sagte Assad gegenüber dem russischen NTW. Der Text des gesamten Interviews ist auf der Webseite des TV-Senders veröffentlicht.

    Assad zufolge sind die „Märchen über die chemischen Waffen ein Teil der politischen Linie, die gegen die syrische Regierung gerichtet ist“.

    „Zu diesen Märchen greift man dann, wenn ihre Truppen – die von ihnen kontrollierten Terroristen – in einigen Bezirken Syriens eine Niederlage erleiden“, sagte Assad, die Frage beantwortend, warum der Westen Damaskus den Einsatz von chemischen Waffen gegen die Bevölkerung vorwerfe.

    „Diese Geschichte mit chemischen Waffen ist nur ein Vorwand für eine direkte militärische Einmischung und für Angriffe auf die syrische Armee. Das passierte bereits viele Male, und jedes Mal, wenn die von ihnen kontrollierten Terrorkämpfer eine Niederlage erleiden, bekommen wir Märchen über C-Waffen zu hören (…). Im Grunde genommen, jedes Mal, wenn wir siegen, verwenden sie, der Logik zuwider, dieses Lügenmärchen, aber dies ist ein Vorwand für die Unterstützung der Terroristen in Syrien“, betonte der syrische Präsident.

    Zum Thema:

    Assad: Diese Anweisungen bekommen Militante aus dem Ausland
    Wie gelang es, Russland-USA-Konflikt in Syrien zu verhindern? Assad erläutert
    Assad plant Nordkorea-Besuch
    Neue Signale? Moskau spricht über Position einiger Staaten zu Schicksal von Assad
    Tags:
    C-Waffen-Einsätze, Märchen, Einmischung, Vorwürfe, russischer TV-Sender NTW, Baschar al-Assad, Damaskus, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren