10:19 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten bei Übungen

    Kiew will weitere halbe Million Ukrainer unter Waffen stellen

    © AP Photo / Efrem Lukatsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    129137

    Der Chef des ukrainischen Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Alexander Turtschinow hat die Entwicklung eines neuen Systems der territorialen Verteidigung angekündigt, mit dem eine zusätzliche halbe Million Menschen unter Waffen stehen könnten.

    Laut Turtschinow sollen in jedem Gebiet der Ukraine Brigaden der Territorialverteidigung und einzelne Reserveeinheiten der Nationalen Garde und der Grenzschutztruppen gebildet werden, wodurch zusätzliche vieltausendköpfige Reserven geschaffen werden sollen.

    „Im Ergebnis müssen wir eine zusätzliche leistungsfähige 500.000-köpfige Armee bekommen, die fähig ist, die Ukraine vor jedem Aggressor zu schützen", sagte Turtschinow. Dank dem neuen System könne „jeder Bezirk, jede Stadt in eine uneinnehmbare Festung verwandelt" werden.

    Ein entsprechender Gesetzentwurf werde zurzeit vom Verteidigungsministerium und dem Generalstab entwickelt. Nach der Zustimmung des ukrainischen Verteidigungs- und Sicherheitsrates der Ukraine solle er dem ukrainischen Parlament vorgelegt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Endgültig beschlossen: EU-Rat genehmigt Milliardenhilfe für Ukraine
    Nach Radikalen-Angriff: Zentralrat fordert von Ukraine mehr Schutz für Sinti und Roma
    Ukraine stellt eigenen Kampfroboter vor – FOTO
    „Zwei Drittel planen keinen Urlaub“: Kiewer Politiker geißelt Armut in Ukraine
    Kiew verwehrt russischen Journalisten Einreise zu OSZE-Konferenz über Pressefreiheit
    „Ins Gebiss treten!": Kiewer Politikerin ruft zu Gewalt gegen Russischsprachige auf
    Tags:
    Reserve, Ukrainische Armee, Alexander Turtschinow, Ukraine