19:47 21 Juli 2018
SNA Radio
    Mechaniker prüft F-35 der US-Luftwaffe vor dem Start (Archivbild)

    Warum renoviert Washington Flugplätze aus sowjetischen Zeiten? Experte klärt auf

    © Foto: U.S. Air Force/ Senior Airman Brett Clashman
    Politik
    Zum Kurzlink
    146267

    Der Militärexperte Juri Knutow hat gegenüber RT erklärt, zu welchem Zweck die USA Flugplätze in Osteuropa renovieren, die zu Zeiten der UdSSR errichtet wurden.

    Nato-Offizielle und westliche Medien wiesen mehrmals auf die Schwierigkeiten hin, auf welche die Allianz bei der Dislozierung der Landstreitkräfte stößt. Im Fall eines Konfliktes mit Russland werde Washington auf die Luftwaffe setzen, schrieb das Portal Defense News.

    >>> Mehr zum Thema: Russland will „Westen spalten” – State Department

    „In gewisser Weise kehren die USA wieder zur Strategie des Kalten Krieges zurück“, meint Knutow.

    Dem Experten zufolge will Washington die Möglichkeiten von Kampf- und Transportfliegerkräften erweitern und ist sich zudem der Lücken in der Kampfbereitschaft europäischer Armeen bewusst. Dafür würden die USA Flugplätze in Europa modernisieren, die aus Sowjetzeiten stammen. Dieses Modernisierungsprogramm stelle jedoch eine Gefahr für Russland dar, weil die operativen Basen Transportflugzeuge mit Panzern und Artillerie empfangen können.

    >>> Mehr zum Thema: USA senden Russland „mächtiges Signal“ mit Militärmanöver

    „Das ist ein Akt des militärischen Druckes auf unser Land. Das US-Programm entspricht den heutigen militär-politischen Verhältnissen überhaupt nicht. Russlands Invasion in ein Land der Allianz ist Quatsch und eine Fantasie, die selbst im Westen nicht logisch erklärt werden kann. Unter diesem Vorwand nähern sich aber die Nato-Truppen Russlands Grenze.“

    Die USA provozieren laut Knutow das Wettrüsten, was den russischen Plänen nicht entspricht. Moskau könne jedoch auf die von Washington unternommene Entwicklung der Luftfahrtinfrastruktur würdig antworten.

    >>> Mehr zum Thema: „Kein Spiel“: Russisches Parlament wirft USA Eskalierung der Lage um Arktis vor

    Wie Defense News früher berichtete, plant die Administration des US-Präsidenten Donald Trump im Jahr 2019 insgesamt 828 Millionen Dollar in die Entwicklung der Militärinfrastruktur in Europa zu investieren. Fast die Hälfte dieser Mittel sei für Projekte der US-Luftwaffe vorgesehen.

    Zum Thema:

    US-Jäger F-35 für Kampf gegen russische Su-57 vorbereitet – Medien
    Arktis: Pentagon plant Spiel „auf neuem Level“
    Global-Strategie der EU gegen Russland? „Syrien-Krieg und Krim-Krise nur Vorwand“
    Russisches Militär kritisiert „Botschaft“ von Panzer-Wettbewerb in Deutschland
    Tags:
    Modernisierung, Wettrüsten, Truppen, Armee, Militär, Transportflugzeug, Flugzeug, Jets, Luftwaffe, Luftstreitkräfte, NATO, Donald Trump, Russische Föderation, Russland, Europäische Union, Europa, EU-Länder, EU, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren