09:18 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Donald Trump und Wladimir Putin bei G20-Gipfel in Hamburg

    Zunächst Österreich und nun… Welches Land äußert Bereitschaft zu Putin-Trump-Treffen?

    © REUTERS / Bundesregierung/Steffen Kugler
    Politik
    Zum Kurzlink
    6857

    Auch in diesem Land ist die Bereitschaft geäußert worden, eine Zusammenkunft zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen zu organisieren. Zuvor wurde die Möglichkeit eines Gipfels in der österreichischen Hauptstadt Wien besprochen.

    „Finnland ist immer bereit, ein gutes Service zur Verfügung zu stellen, wenn man darum bittet“, wird der finnische Präsident, Sauli Niinistö, im Twitter-Account seiner Kanzlei zitiert.

    ​Am Dienstag hatte die Zeitung „Politico“ berichtet, dass das Putin-Trump-Treffen in Helsinki stattfinden könne. Dieser Ort sei ein „neutrales Territorium“ und liege ziemlich nah an Russland, sodass der russische Präsident zum WM-Finale am 15. Juli zurückkehren könnte.

    Zuvor hatte die „Kronen Zeitung“ berichtet, dass sich die österreichischen Behörden auf das Treffen der Präsidenten Russlands und der USA am 15. Juli in Wien vorbereiten würden.

    Anfang Juni war berichtet worden, dass die österreichischen Behörden laut der Zeitung „Wall Street Journal“ bereit seien, ein Treffen zwischen dem russischen Staatschef und dem amerikanischen Staatsoberhaupt zu organisieren. Dies hat später auch ein Sprecher des Weißen Hauses bestätigt.

    Bisher hat kein drittes Treffen zwischen Wladimir Putin und Donald Trump stattgefunden. Russlands Staatschef begründete dies in einem Interview für den österreichischen TV-Sender ORF mit dem innenpolitischen Kampf in den USA.

    Putin und Trump haben sich bereits zweimal getroffen. Im Juli des Vorjahres verhandelten sie beim G20-Gipfel in Hamburg und im November kamen sie am Rande des Gipfels der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in Vietnam zusammen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump-Imperium und Putin-Reich: Die Koexistenz wird im Stillen vereinbart
    Vor Putin-Trump-Gipfel: Moskau baut Truppen in Syrien ab - USA verweigern FSA Hilfe
    Tags:
    Treffen, Fußball-WM 2018, Sauli Niinistö, Donald Trump, Wladimir Putin, Finnland, Österreich