19:29 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Kreschtschatik-Straße in Kiew (Archivbild)

    Nach Einreiseverbot für Journalisten: Human Rights Watch kritisiert Kiews Politik

    © AFP 2018 / Vasily Maximov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1162

    Die Ukraine soll Journalisten nicht an ihrer Arbeit hindern, wie am Mittwoch die Vertreterin der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch in Kiew Tanya Cooper erklärte.

    Kiew habe der Journalistin Paula Slier vom Sender RT und dem Moderator für den Sender „Rossija 24“ Jewgeni Primakow die Einreise verweigert, hieß es von der russischen Botschaft am Dienstag. Die beiden wollten demnach zu einer OSZE-Konferenz über Medienfreiheit anreisen. Der OSZE-Beauftragte für Medienfreiheit, Harlem Desir, erklärte wiederum, er bedauere Kiews Entscheidung.

    Dass die Ukraine ihr Recht habe, die Inhalte von dem Sender RT oder anderen russischen Medien nicht unbedingt zu mögen sollte kein Grund dafür sein, die Journalisten an ihrer Arbeit zu hindern, sagte Cooper. Denn die Pressefreiheit sei ein grundlegendes Menschenrecht.

    Kiews Entscheidung bei Primakow und Slier zeige, dass die Ukraine ihre umfassende Repressionskampagne gegen Medien, einschließlich der russischen, nicht stoppen würde, so die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

    Die Verwaltung des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte hatte im Dezember auf die beunruhigende Tendenz, ausländische Journalisten aus der Ukraine auszuweisen, aufmerksam gemacht und zu einer sorgfältigeren Prüfung der Beschränkungsmaßnahmen aufgerufen.

    2015 entzog Kiew 115 russischen Medien die Akkreditierung bei ukrainischen Behörden und unterband die Ausstrahlung der wichtigsten russischen Sender.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Beunruhigende Tendenz“ – Uno zu Abschiebung ausländischer Journalisten aus Ukraine

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit existiert in der Ukraine nicht“ – Medien- und Oppositionsberichte
    Europäische Journalisten verurteilen Diskriminierung von Kollegen in Ukraine
    Putin über Verhaftung von Wyschinski in Ukraine: Beispiellos und unzulässig
    Tags:
    Pressefreiheit, Verbot, Einreise, Journalisten, Medien, UN, Russisches Außenministerium, RT, OSZE, Maria Sacharowa, Harlem Desir, Russland, Kiew, Ukraine