09:08 16 Juli 2018
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    Ukrainisches Militär hält Manöver an Krim-Grenze ab

    © AP Photo / Sergei Grits
    Politik
    Zum Kurzlink
    245123

    Die ukrainische Marine hat Übungen in der Provinz Cherson nahe der Krim-Grenze absolviert, hieß es auf dem Facebook-Account des Militärs am Mittwoch.

    Das Kommando der ukrainischen Marinetruppen hat laut der Mitteilung ein Manöver in Koordinierung  mit Artillerieeinheiten in Cherson nahe der administrativen Grenze zur Krim abgehalten.

    Der Zweck der Übungen ist demnach „die Verteidigung der Seeküste und die Bekämpfung des Feindes, der eine Offensive von den besetzten Territorien aus geführt hat”.

    Die ukrainische Armee hat außerdem ein Training „in den Gebieten, in denen die Gegner eine starke Präsenz haben“, durchgeführt. Dabei hat man sich auf Artillerieübungen bei eingeschränkter Sicht und in der Nacht konzentriert.

    Die Krim war im März 2014 – nach rund 22 Jahren in der unabhängigen Ukraine — wieder Russland beigetreten, nachdem die Bevölkerung der Schwarzmeerhalbinsel in einem Referendum mehrheitlich dafür gestimmt hatte. Der Anlass für das Referendum war der nationalistische Umsturz in Kiew und die Drohung der neuen Regierung, die russische Sprache zu verbieten. Die Regierung in Kiew betrachtet die Krim als ukrainisches Gebiet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ukrainische Su-25 braust haarscharf im Tiefflug – VIDEO

    Zum Thema:

    Donbass: Milizen orten „US-Ausbilder“ im Kampfgebiet und warnen vor „schweren Opfern“
    Ukrainischer Geheimdienst meldet Verluste bei „Kampfeinsatz“ im Donbass
    Su-25-Tiefflug über Strand: Kiewer Streitkräfte erklären seltsames Manöver
    Tags:
    Offensive, Verteidigung, Trainings, Manöver, Ukrainische Armee, Cherson, Krim, Ukraine, Kiew
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren