00:31 19 Juli 2018
SNA Radio
    Flugabwehr-Raketensystem S-400 (Symbolbild)

    „Gesichtsverlust vermeiden“: US-Magazin findet Ausweg aus S-400-Streit mit Türkei

    © Sputnik / Alexej Malgawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    77414

    In ihren Versuchen, die Türkei von dem Kauf der russischen S-400-Flugabwehrraketensysteme abzubringen, haben die USA bislang keinen Erfolg erzielt, schreibt das Magazin „Military Watch“ und schlägt eine Option zur Beilegung des Streits zwischen den beiden Staaten vor.

    Die türkische Regierung zeige sich unerschütterlich trotz der Androhungen wirtschaftlicher Sanktionen seitens der USA sowie der Einstellung der Lieferungen von Kampfflugzeugen F-35, betont das Magazin. Das Land brauche zunehmend ein modernes und verlässliches Flugabwehrsystem, wobei westliche Alternativen kostspieliger seien und eine recht fragwürdige Leistung hätten.

    Daher sollen sich die USA für einen anderen Kompromiss bereit erklärt haben: Die Sanktionen gegen die Türkei sollten nicht verhängt werden, falls das Land sich verpflichte, die S-400-Systeme nicht zu benutzen.

    Alles würde in diesem Fall so aussehen, als ob die Türkei nicht dem Druck von außen erlegen wäre. Ihr Raketensystem würde dennoch lediglich als ein Zeichen ihrer vermutlichen Souveränität dienen.

    Allerdings habe die Türkei inzwischen auf dieses Angebot der USA reagiert, schreibt „Military Watch". Nämlich habe der Staatspräsident, Recep Tayyp Erdogan, geäußert, die Türkei kaufe die S-400-Systeme, um sie nicht einfach in ein Lager zu bringen, sondern um sie bei Bedarf auch einzusetzen.

    Der Kauf von russischen S-400-Flugabwehrsystemen werde ein wichtiger Grund für Spannungen in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern bleiben, da die türkischen Sicherheitsinteressen im Konflikt mit dem „neuen Kalten Krieg des westlichen Blocks gegen Russland" stehen würden, resümiert das Magazin und schlägt eine Option vor, die den USA den Gesichtsverlust ersparen könnte: Die Türkei könnte neben den S-400 auch Patriot-Raketensysteme erwerben, obwohl diese den russischen Flugabwehrsystemen nicht überlegen seien.

     

    Zum Thema:

    Erdogan: Lieferverbot für F-35 birgt Verlustrisiko für USA
    Soll Türkei für S-400-Kauf bestraft werden? Westen könnte sich damit Falle stellen
    Türkei gefährdet Rückgrat ihrer Luftwaffe – N-TV zu S-400-Deal mit Russland
    Trotz F-35-Lieferungsblock: Türkei wird auf S-400 nicht verzichten
    USA würden Türkei mit Nichtübergabe von F-35 großen Gefallen tun – General
    Tags:
    Streit, Drohungen, Sanktionen, Raketenabwehrsystem S-400, S-400, Türkei, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren