00:30 19 Juli 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin und Donald Trump bei G20-Gipfel in Hamburg

    Diesen Deal plant Trump beim Treffen mit Putin – CNN

    © AP Photo / Evan Vucci
    Politik
    Zum Kurzlink
    5542117

    US-Präsident Donald Trump will beim baldigen Treffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin Vereinbarungen erzielen, die ihm einen schnellstmöglichen Truppenabzug aus Syrien ermöglichen werden. Darüber berichtet der TV-Sender CNN unter Berufung auf anonyme Quellen in Diplomatenkreisen.

    Dem Sender zufolge hat Donald Trump diese Woche im Weißen Haus den Truppenabzug aus Syrien mit dem jordanischen König Abdullah II. besprochen. Trump plane, die Kontrolle über das Territorium nahe der jordanischen Grenze syrischen Regierungskräften zurückzugeben. Im Gegenzug solle Russland garantieren, dass Damaskus die dort konzentrierten Rebellen nicht verfolgen werde, damit diese die Region verlassen können.

    Trump erwarte außerdem, dass Russland eine Deeskalationszone im Südwesten Syriens errichten und dort keine proiranischen Kräfte dulden wird. Die Verdrängung des Irans aus Syrien sei die Schlüsselaufgabe von Trumps Abzugsplan, hieß es im Beitrag.

    Trump und Putin kommen am 16. Juli in Helsinki zusammen. Auf der Tagesordnung stehen die Perspektiven der bilateralen Beziehungen zwischen Russland und den USA sowie weitere aktuelle Angelegenheiten.

     

    Zum Thema:

    Karin Leukefeld: Krieg mit allen Mitteln gegen Syrien – Deutschland aktiv dabei
    Start von „Luna-M“-Raketen – aufregende FOTOs aus Syrien
    Erstmals im Syrien-Krieg: FSA-Rebellengruppe geht auf Assads Seite über
    Russland zieht Kampfjets aus Syrien ab
    Tags:
    Treffen, Rebellen, Abzug, Truppen, Vereinbarung, Wladimir Putin, Donald Trump, Helsinki, Iran, Syrien, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren