00:30 19 Juli 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Wünscht Trump WTO-Austritt? – US-Finanzministerium reagiert

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    6505

    US-Präsident Donald Trump hat sich für einen Austritt der USA aus der Welthandelsorganisation (WTO) ausgesprochen, schreibt das Portal „Axios” unter Berufung auf eine anonyme Quelle. Allerdings handelt es sich laut US-Finanzminister Steve Mnuchin dabei um eine „Übertreibung“.

    Wie Mnuchin erläuterte, hätte Trump früher erklärt, er habe Bedenken bezüglich der WTO, da China und andere Länder die Organisation zu ihren Zwecken genutzt hätten. Dass die USA aus der WTO austreten wollen, sei aber falsch, sagte der Finanzminister gegenüber dem Sender Fox Business Network.

    Trump hat Medien zufolge einen möglichen Austritt bereits „hundert Mal” angedroht.

    „Ich weiß nicht, warum wir Mitglied sind. Die WTO wurde von der restlichen Welt geschaffen, um die USA über den Tisch zu ziehen“, zitiert ein Insider Trump.

    Zuvor hatte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, den Rückzug der Vereinigten Staaten aus dem UN-Menschenrechtsrat verkündet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA verlassen UN-Menschenrechtsrat

    Zum Thema:

    Tusk: EU muss sich auf „schlimmste Szenarien“ im Verhältnis mit USA vorbereiten
    USA und Menschenrechte: „Eine traurige Tradition“
    „Apokalypse im Handel“ und globale Rezession: So zerstören USA die WTO
    Tags:
    Austritt, UN-Menschenrechtsrat, UN, US-Finanzministerium, Welthandelsorganisation (World Trade Organization, WTO), Nikki Haley, Steven Mnuchin, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren