09:08 16 Juli 2018
SNA Radio
    Donald Trump verlässt G7-Gipfel

    Trump schließt Anerkennung der Krim als Teil Russlands nicht aus

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    361645

    US-Präsident Donald Trump schließt offenbar nicht aus, dass er die Halbinsel Krim als russisch anerkennen könnte. Bei seinem Gespräch mit Reportern an Bord des Präsidenten-Jets Air Force One legte Trump zudem die Themen offen, die er beim kommenden Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Helsinki besprechen will.

    Einer der Reporter fragte Trump der kanadischen Tageszeitung „The Globe and Mail“ zufolge, ob er die Krim als russisches Territorium anerkennen werde. „Wir werden sehen“, antwortete der US-Staatschef.

    Ähnlich antwortete er auf die Frage, ob er die Sanktionen gegen Russland aufheben würde: „Wir schauen, was Russland tut.“

    Trump sagte laut dem Blatt zudem, er werde bei seinem anstehenden Treffen mit Putin in Helsinki am 16. Juli Moskaus angebliche Einmischung in die US-Wahl ansprechen. „Ich werde mit ihm über alles reden”, versicherte der US-Präsident.

    Am vergangenen Donnerstag hatte der US-Sender CNN unter Verweis auf diplomatische Quellen berichtet, Trump wolle mit Putin Vereinbarungen treffen, die einen schnellstmöglichen Abzug der US-Truppen aus Syrien ermöglichen würden.

    Trump streitet immer wieder ab, Russland habe ihm zum Sieg bei der Präsidentschaftswahl 2016 verholfen. Die „Russia-Gate“-Ermittlungen bezeichnet er als „Hexenjagd“. Moskau hat ebenfalls wiederholt die Vorwürfe zurückgewiesen, sich in die US-Wahl eingemischt zu haben. Der Kreml weist auf die Unfähigkeit der US-Demokraten hin, die eigene Niederlage zu akzeptieren, und betont deren Wunsch, einen Schuldigen zu finden.

    Die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Moskau und den westlichen Staaten hatten sich nach dem Umsturz in der Ukraine und nach der Wiedervereinigung der Halbinsel Krim mit Russland im Jahr 2014 verschlechtert. Die USA und die EU verhängten daraufhin politische und wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland. Diese werden seitdem ständig verlängert.

     

    Zum Thema:

    Und wenn sie sich doch einigen?! Darum fürchtet der Westen Treffen Putin-Trump
    Medien: Trump versprach Macron „Super-Deal“ im Gegenzug für …
    Putin-Trump-Gipfel als Schlag für Nato? US-Kongressmitglied äußert Besorgnis
    Bloomberg gibt geographische Karte mit „neutraler“ Halbinsel Krim heraus
    Tags:
    Sanktionen, Wahlen, Einmischung, Gipfel, Territorium, Anerkennung, Wladimir Putin, Donald Trump, Helsinki, USA, Ukraine, Krim, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren