04:40 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Oleg Tjagnibok, Chef der ukrainischen Nationalistenpartei SwobodaKarte von Łemkowszczyzna-Gebiet im Jahr 1936 (Archiv)

    Kiewer Nationalisten beanspruchen Russisch-Fernost und Ost-Polen – Moskau reagiert

    © Sputnik / Alexei VovkCC0 / Roman Reinfuss
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    2217230

    Das Territorium der Ukraine war laut dem radikalen Nationalisten Oleg Tjagnibok im Jahr 1921 mehr als anderthalb Mal größer als gegenwärtig. Deswegen fordert Tjagniboks Swoboda-Partei die Rückgabe einer Reihe von Gebieten an die Ukraine. Moskau zeigt sich amüsiert.

    Unter den Territorien, die Kiew für sich beanspruchen könnte, nannte Tjagnibok das Gebiet Zeleny Klyn (dort hatten 1917 Einwanderer aus der Ukraine die Schaffung einer Ukrainischen Fernost-Republik versucht),  Starodubschtschina (Gebiet Brjansk im südwestlichen Russland), Chełmszczyzna (Polen), Nadsanie (Gebiet mit Teilen in Polen und der Ukraine), Łemkowszczyzna (in Polen, der Slowakei und der Ukraine).

    Andere Sputnik-Artikel: "Beitritt Weißrusslands zu anderem Staat": Was meinte Lukaschenko damit?>>>

    Der Abgeordnete der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus) von der Krim, Ruslan Balbek, kommentierte Tjagniboks Äußerungen über die „Zugehörigkeit“ einer Reihe von russischen und polnischen Gebieten zu Kiew und kritisierte die ukrainischen Nationalisten für ihren exzessiven „Appetit“.

    „Mit einem solchen Appetit wird der gesamte Planet nicht ausreichend sein. Ihrer Meinung nach soll sich das Wort ‚Ukraine‘ nach außerhalb unseres Sonnensystems erstrecken“, scherzte Balbek.

    Andere Sputnik-Artikel: Truppen vor Russlands Grenze: Wagt Kiew große Provokation während Fußball-WM?>>>

    Wie er weiter sagte, wird jetzt eine neue Generation von Ukrainern zu solchen radikalen Äußerungen erzogen, die sicher seien „dass die ganze Welt als Ukraine bezeichnet werden sollte“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Spiel mit Zinnsoldaten“: Behörde warnt Ukraine vor Militärübungen nahe Krim-Grenzen
    Ukraine ist Land Nr.1 in Journalisten-Bedrängung – EJF
    „Ich hab ihm Sprengstoff übergeben“: Ukrainer belastet Regisseur Senzow ungewollt
    Ukrainischer Abgeordneter: USA heizen Militärkonflikt in Ukraine an
    Tags:
    Ruslan Balbek, Oleg Tjagnibok, Fernosten, Slowakei, Polen, Russland, Ukraine