07:19 20 Juli 2018
SNA Radio
    Soldaten tragen die historischen Fahnen während der Paradeprobe zum Siegestag in Moskau (Archivbild)

    Putin benennt Verbände der russischen Armee nach ukrainischen Städten

    © Sputnik / Michail Fomitschew
    Politik
    Zum Kurzlink
    2018816

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat angeordnet, mehreren Formationen der russischen Armee Ehrenbezeichnungen zu verleihen. Dabei sollen einige dieser Militärverbände von nun an Namen ukrainischer Städte tragen.

    Ziel dieses Schrittes sei, die „ruhmvollen historischen Militärtraditionen“ zu wahren und den Soldaten „die Treue zum Vaterland und zur Wehrplicht“ anzuerziehen.

    Einige Militärverbände erhalten Namen ukrainischer Städte. Damit soll die Beteiligung dieser Formationen an der Befreiung dieser Städte im Zweiten Weltkrieg geehrt werden.

    So soll nun das 6. Panzerregiment der russischen Armee Lwiwer Garderegiment heißen, das 68. Panzerregiment soll Schytomyr-Berliner Garderegiment heißen und das 163. Panzerregiment – Neschinski-Garderegiment. Andere Verbände erhalten die Namen weißrussischer Städte wie Witebsk, Kobryn und Slonim.

     

    Zum Thema:

    Nach Putins Warnung: Ukrainische Armee weicht auf „Blitzkrieg-Ersatz“ aus – Meinung
    Putin will russische Armee weiterhin mit hohem Tempo umrüsten
    Putin: Ausstattung russischer Armee auf Weltniveau - VIDEO
    Tags:
    Namen, Städte, Militär, Armee, Wladimir Putin, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren