18:28 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Standort des Senders Deutsche Welle in Berlin

    Roskomnadsor prüft „Deutsche Welle“

    CC BY 3.0 / Andreas Praefcke / Eigenes Werk
    Politik
    Zum Kurzlink
    2557

    Die russische Aufsichtsbehörde für Informationstechnologien und Kommunikationswesen Roskomnadsor hat eine Reihe „belangloser Missstände“ in der Tätigkeit der „Deutschen Welle“ registriert. Allerdings werden laut dem stellvertretenden Leiter der Behörde Wadim Subbotin keine Maßnahmen gegen den deutschen staatlichen Auslandsrundfunk ergriffen.

    Die "Deutsche Welle" sei nach einer entsprechenden Anfrage des russischen Föderationsrates (Parlamentsoberhaus) geprüft worden. Jedoch plane Roskomnadsor keine Abmahnung und auch keinen Lizenzentzug, so Subbotin. Er verwies zugleich darauf, dass die deutschen Aufsichtsbehörden jetzt keine Beschwerden gegen russische Medien eingelegt hätten.

    Zuvor hatte das russische Außenministerium die „Deutsche Welle“ heftig kritisiert: Die Behörde forderte den Rundfunk in einer offiziellen Anfrage auf, zu den im Twitter-Account des Rundfunks erschienenen offenbar bezahlten und für Russland beleidigenden Inhalten Stellung zu nehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Medien, Deutsche Welle (DW), Roskomnadsor, Deutschland, Russland