11:08 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Belgische Polizei

    Neuer Anschlag in Frankreich vereitelt – Polizei entdeckt Sprengstoff

    © AP Photo / Frank Augstein
    Politik
    Zum Kurzlink
    2121

    Die belgische Polizei hat nach eigenen Angaben einen Terroranschlag in Frankreich vereitelt. Bei einer Razzia am Samstag in der Gemeinde Woluwe Saint Pierre der Region Brüssel-Hauptstadt wurden zwei Verdächtige festgenommen.

    Wie die belgische Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, ist ein belgisches Ehepaar iranischer Herkunft in Gewahrsam genommen worden, nachdem die Polizei im Mercedes der Eheleute 500 Gramm Sprengstoff und einen Zünder sichergestellt hatte.

    Nach Ermittlungsangaben stehen die Festgenommenen im Verdacht, für Samstag einen Sprengstoffanschlag im französischen Villepinte geplant zu haben. Die Explosion sollte bei einer Konferenz erfolgen, die von einer im Iran verbotenen linksradikalen Organisation veranstaltet worden war. Daran hatten rund 25.000 Menschen teilgenommen.

    Laut der Staatsanwaltschaft „liegen in der gegenwärtigen Ermittlungsetappe keine Angaben über eine direkte Bedrohung gegen Belgien vor“.

    Am 13. November 2015 war Paris von einer Anschlagsserie erschüttert worden. Bei Explosionen am Stadion Stade de France, einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und Schüssen auf Cafés waren 130 Menschen ums Leben gekommen. Zu der größten Terrorattacke in der Geschichte Frankreichs bekannte sich die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS)*.

    *Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zehn Jugendliche in Belgien festgenommen - Sie planten Anschläge zum Weihnachtsfest
    Terrorwarnung in Belgien: IS soll neue Anschläge in Europa geplant haben
    Terror-Prozess in Deutschland: Syrischer Flüchtling zu drei Jahren Haft verurteilt
    Tags:
    Sprengstoff, Terroranschlag, Polizei, Staatsanwaltschaft, Iran, Frankreich, Belgien