00:32 19 Juli 2018
SNA Radio
    US-Senator Richard Shelby vor dem russischen Außenministerium, 3. Juli 2018

    US-Senator in Moskau: „Wir sollten Russland als Supermacht betrachten“

    © Sputnik / Michail Metzel
    Politik
    Zum Kurzlink
    61074

    Washington sollte laut dem US-Senator Richard Shelby in Moskau eine Supermacht und einen Rivalen sehen, aber keinen Feind.

    Der Politiker sprach nach seiner Zusammenkunft mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow im Rahmen des Besuchs einer Delegation der US-Kongressabgeordneten in Moskau mit Journalisten.

    Er räumte ein, dass die Beziehungen zwischen Moskau und Washington jetzt nicht einfach seien, sich jedoch dank „gemeinsamen Interessen in der ganzen Welt“ verbessern könnten.

    „Ich hoffe, dass wir in dieser Hinsicht weiter arbeiten können. Ja, wir können Rivalen sein, müssen aber nicht unbedingt Gegner sein“, betonte Shelby.

    Andere Sputnik-Artikel: Angst und Schrecken in Helsinki: Putin hat, was Trump braucht und die Polen fürchten>>>

    „Wir sollten Russland als eine Supermacht betrachten“, fuhr er fort, „als einen Konkurrenten, aber nicht als einen Feind“.

    Sein Gespräch mit Lawrow bewertete Shelby als „gut“.

    „Wir haben viele ernste Probleme besprochen, vor allem das anstehende Gipfeltreffen zwischen den Präsidenten Trump und Putin“, so der Senator weiter.

    Mehr zum Thema: Kreml: Putin plant "ernsthaftes Gespräch" mit Trump>>>

    Auf die Frage, was er sich vom Helsinki-Gipfel erwarte, antwortete Shelby: „Mal sehen, wie alles läuft“.

    „Sie (die Staatschefs Russlands und der USA – Anm. d. Red.) werden ein Treffen abhalten. Ich denke, die beiden hoffen auf einen besseren Tag“, fügte er hinzu.

    Mehr zum Thema: Gipfel mit Putin: Trump möchte "bei Waffen sparen">>>

    Zum Thema:

    Flugzeuge der US-Administration in Helsinki gesichtet
    Auf dem Weg nach Helsinki: Sperrt EU dem US-Präsidenten den Luftraum?
    Trumps Berater zu Gespräch mit Putin: keine Einigung
    Tags:
    Supermacht, US-Senat, US-Kongress, Außenministerium Russlands, Sergej Lawrow, Richard Shelby, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren