18:19 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Ehrenwache der mazedonischen Armee (Archivbild)

    Mazedonische Verteidigungsministerin nennt Frist für Nato-Beitritt

    © AP Photo / Boris Grdanoski
    Politik
    Zum Kurzlink
    104101

    Die mazedonische Verteidigungsministerin Radmila Šekerinska hat am Mittwoch gegenüber Journalisten offenbart, wann das Land der Nato beitreten wird.

    Mazedoniens Regierung hatte am Dienstagabend die Verteidigungsstrategie des Landes gebilligt. Laut der Verteidigungsministerin hat Skopje alle Bedingungen für eine Nato-Mitgliedschaft erfüllt.

    Mehr zum Thema >>> „Russlands Handlungsspielraum wird schmaler“: Motive der Nato im Fall Mazedonien

    „In der nächsten Woche erhalten wir eine Einladung zur Nato-Mitgliedschaft. Das bedeutet, dass Mazedonien in wenigen Monaten mit der Ratifizierung des Beitrittsprotokolls beginnen wird. Von diesem Zeitpunkt an wird Mazedonien an allen Nato-Treffen teilnehmen und Teil des Rates der Nordatlantischen Allianz werden“, sagte Šekerinska.

    Die mazedonische Verteidigungsministerin fügte hinzu, der Verteidigungshaushalt des Landes werde schrittweise „auf die notwendigen zwei Prozent“ erhöht. Sie betonte außerdem, die mazedonische Armee werde auf hochqualifizierte Fachleute setzen und weiter an den internationalen Operationen und Missionen der Nato, der EU und der Uno teilnehmen.

    „Als Montenegro vor einem Jahr der Nato beitrat, gratulierte ich ihnen und sagte, unser Ziel ist es, dass Mazedonien 30. Nato-Mitglied wird. Da hat das wie ein Wunsch geklungen, heute ist es die Realität, die hier vor uns liegt“, so Šekerinska.

    Der nächste Nato-Gipfel findet am 11./12. Juli in Brüssel statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    EU will 2019 Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien starten
    Mazedoniens Parlament ratifiziert Abkommen zur Umbenennung des Landes
    Namensänderung: Mazedoniens Präsident im Kreuzfeuer der Kritik
    Namensänderung für Mazedonien: Präsident verweigert sein Einverständnis
    Tags:
    Frist, Verteidigungshaushalt, NATO-Beitritt, Reformen, Armee, NATO, Radmila Šekerinska, Mazedonien