22:35 16 Juli 2018
SNA Radio
    Tschechiens Regierungschef Andrej Babis

    Gegen illegale Migration: Tschechien droht mit Grenzkontrollen

    © REUTERS / Yves Herman
    Politik
    Zum Kurzlink
    101631

    Tschechien wird laut dem tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis seine Grenzkontrollen ausbauen, falls Ströme von illegalen Einwanderern ins Land eindringen sollten.

    Tschechien würde die Kontrolle an den Grenzen zu seinen Nachbarstaaten, einschließlich der Slowakei, einführen, sollte es zu illegalen Grenzübertritten kommen, sagte Babis am Mittwoch.

    „Wir haben alle Möglichkeiten dazu. Die Leiter unserer Sonderdienste haben mir beim letzten Treffen des Sicherheitsrates versichert, dass sie für ein solches Szenario bereit sind. Ich denke aber immer noch nicht, dass es dazu kommen wird“, sagte der tschechische Regierungschef in einem Interview für das Portal  „Novinky”.

    Die Maßnahmen, die Deutschland zum Schutz seiner Grenzen ergreife, würden einen „Domino-Effekt” auslösen, so Babis. Er betonte außerdem, dass, wenn Österreich Grenzkontrollen einführen werde, dann auch Griechenland und Italien endlich verstehen würden, dass es notwendig sei, dasselbe zu tun.

    „Wenn Griechenland und Italien weiterhin illegale Einwanderer akzeptieren, wird dies nur ihr Problem sein, denn Deutschland und Österreich werden niemanden (Migranten — Anm. d. Red.) aus diesen Ländern aufnehmen. Länder wie Spanien, Malta, Griechenland und Italien wollen ihre Grenzen nicht schließen. Aber genau das ist die einzige und beste Lösung, neben einem aktiven Kampf gegen die Schmuggler (…)“, so Babis.

    Der Ministerpräsident fügte hinzu, der Zuständigkeitsbereich der EU-Grenzschutzagentur Frontex sollte geändert werden. Diese verfüge über enorme Ressourcen, befasse sich jedoch nur mit der Registrierung von Flüchtlingen bei ihrer Ankunft.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Keine Einigung im Asyl-Streit beim EU-Gipfel in Brüssel – Experte

    Zum Thema:

    Migration gegen europäischen Globalismus
    Tschechische Aktivistin: „Merkel will Kriegsgeschichte neuschreiben“
    Polen, Tschechien, Ungarn und Slowakei boykottieren Merkels Asyl-Gipfel
    Tags:
    Migration, Schmuggler, Grenzkontrollen, Einwanderung, Frontex, Andrej Babis, Slowakei, Tschechien, Griechenland, Italien, Österreich, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren