12:50 19 Oktober 2018
SNA Radio
    China und USA

    US-Handelskrieg: China kündigt Vergeltung an

    © AP Photo / Ng Han Guan, Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    81593

    Peking sieht sich zu Gegenmaßnahmen gezwungen und hat keine andere Wahl als wegen der US-Zölle zurückzuschlagen. Dies teilte das Handelsministerium der Volksrepublik am Freitag mit.

    Demnach wird Peking als Reaktion auf die Einführung neuer US-Einfuhrzölle in Höhe von 25 Prozent für eine Reihe chinesischer Waren angemessene Maßnahmen ergreifen und die WTO über die entstandene Situation informieren.

    Mehr zum Thema >>> USA üben „Psychoterror” aus – Chinas Handelsministerium

    Die USA haben im Handelskrieg gegen China Strafzölle auf Importe von dessen Waren im Wert von 34 Milliarden Dollar eingeführt. Sie traten um 6.00 Uhr MESZ in Kraft.

    Laut der Erklärung des chinesischen Handelsministeriums schaden die US-Zölle den globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten ernsthaft. Sie lösten Tumulte an den Märkten aus. China werde mit anderen Ländern an einer Gewährleistung des freien Handels arbeiten. Das Land werde seinen Reformkurs fortsetzen und sich weiter öffnen, so Reuters am Freitag.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie der Handelskonflikt zwischen den USA und China auf Russland abfärben könnte
    Handelsstreit: China warnt USA vor „Knüppelmethode“ bei Verhandlungen
    China unternimmt Gegenschlag im Handelskrieg mit den USA
    Wann beginnt Handelskrieg zwischen USA und China? Zeitung nennt mögliches Datum
    Tags:
    US-Zölle, Zölle, Handelskrieg, Wirtschaft, Handelsministerium der Volksrepublik China, Peking, USA, China