00:31 19 Juli 2018
SNA Radio
    Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite (Archivbild)

    Litauens Präsidentin fordert Stationierung von Patriot-Raketen auf U-Booten

    © AP Photo / Virginia Mayo
    Politik
    Zum Kurzlink
    427172

    Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite hat in einem Interview für die italienische Zeitung „Corriere della Sera“ aufgerufen, US-Flugabwehrraketen-Systeme „Patriot“ auf U-Booten zu stationieren. Das soll laut Grybauskaite zur Stärkung der Verteidigung der baltischen Staaten beitragen.

    „Die Nato-Flugabwehr in unserer Region ist unzureichend und muss verstärkt werden. ‚Patriots‘ können auf U-Booten oder auf unserem Territorium stationiert werden“, so Grybauskaite.

    Mehr zum Thema >>> Größte Angst baltischer Länder vor Russland genannt – Medien

    Laut der litauischen Präsidentin führt Russland, das die „Gefahr Nummer eins“ ist, einen „untraditionellen Krieg“.

    „Allein 2017 haben sie 15.000 Cyberangriffe gegen unsere Objekte der Wirtschafts- und Energieinfrastruktur durchgeführt, die Einmischung in unsere Innenpolitik hat sich intensiviert“, so Grybauskaite gegenüber „Corriere della Sera“.

    Grybauskaite zeigte sich auch darüber besorgt, dass Moskau in Weißrussland, nur 40 Kilometer von der litauischen Hauptstadt Vilnius entfernt, einen Atomreaktor baut. Ihrer Ansicht nach sind solche Schritte „ein Instrument der Bedrohung und des geopolitischen Drucks“.

    Zum Thema:

    Litauen: US-Soldaten bauen neuen Verkehrsunfall
    Nato wird gegen „russische Aggression“ zwei Armeen und eine Flotte losschicken
    Litauen: Nato-Schützenpanzer-Unfall – 13 US-Soldaten verletzt – FOTO
    Einkreisen und absäbeln: Nato simuliert Sturmangriff auf russische Exklave
    Tags:
    Verteidigung, Forderung, Stationierung, U-Boote, Gefahr, US-Flugabwehrraketen Patriot, NATO, Dalia Grybauskaite, Russland, Litauen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren