00:32 19 Juli 2018
SNA Radio
    Cyber-Angriff (Symbol)

    Putin: Egoismus einzelner Länder schadet dem Kampf gegen Cyber-Bedrohungen

    © Sputnik / Alexej Malgawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    1503

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat in seiner Rede bei dem ersten Internationalen Kongress für Cybersicherheit in Moskau die Relevanz einheitlicher Regeln bei der Bekämpfung von Cybergefahren betont.

    „Es ist besonders wichtig, einheitliche und für alle geltende Spielregeln zu erarbeiten, einen internationalen Standard, der die Rechte und Interessen aller Länder berücksichtigt", sagte er. Diese Regeln sollten universell und für alle akzeptabel sein: „Wir haben uns mehrmals davon überzeugt, dass der Egoismus einzelner Länder und ihre Versuche, nur im eigenen Interesse und zum eigenen Vorteil zu handeln, die globale Informationsstabilität beeinträchtigt". 

    Das Ausmaß der Cybergefahren sei heutzutage so groß, dass sie nur durch gemeinsame Bemühungen der gesamten internationalen Gemeinschaft neutralisiert werden könnten, betonte Putin.

    Russland habe eine Reihe von Initiativen vorgelegt, die mit den Regeln eines verantwortungsvollen Benehmens der Staaten im Informationsbereich, den Rechtsmechanismen für die Bekämpfung von Informationskriminalität sowie der internationalen Regelung des Internets zu tun haben, so der russische Staatschef. „Wir wollen diese Initiativen kontinuierlich durchsetzen — vor allem auf der Ebene der angesehensten und einflussreichsten Weltorganisation, nämlich der Uno", sagte Putin.

    Um Straftaten im Cyberraum  vorzubeugen und  sie zu verhindern, müssten  neue umfassende Lösungen  entwickelt werden, die die Reaktion der „operativen Dienste" auf die Cybergefahren wirksamer machen würden, fügte er hinzu. Dazu sollten entsprechende Rechtsbedingungen sowie  günstige  Formen des Zusammenwirkens der Bevölkerung und der staatlichen Behörden geschaffen werden.

    Zum Thema:

    Litauen: EU schafft Einsatzkräfte gegen Cyberbedrohungen
    Briten sollten sich Beispiel an Franzosen nehmen: Botschaft zu Cybersicherheit
    Aus Angst vor kompromittierenden Daten: London erwägt Cyberattacken auf Russland
    Tags:
    Cybersicherheit, Cyberangriffe, Bekämpfung, Cyberkriminalität, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren