23:18 20 Oktober 2018
SNA Radio
    ein Mann beim Ort des angeblichen Giftangriffes in Duma (Archiv)

    Angeblicher Giftangriff in syrischem Duma: OPCW findet keine Nervengift-Spuren

    © AP Photo / Hassan Ammar
    Politik
    Zum Kurzlink
    101492

    Nach Angaben der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) konnten in den entnommenen Proben aus der syrischen Stadt Duma keine Spuren von paralytischen Nervengiften entdeckt werden.

    Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat einen vorläufigen Bericht über den angeblichen Giftgasangriff in der syrischen Stadt Duma vorgelegt.

    Nach Angaben der Organisation sind in den Proben, die vor Ort entnommen worden sind, keine Spuren von paralytischen Giften gefunden worden.

    In einigen Proben seien allerdings organische Chemikalien entdeckt worden, die Chlorreste enthalten hätten, so die OPCW.

    "In den Proben von den Standorten zwei und vier sind verschiedene organische chemische Stoffe gefunden worden, die Chlor sowie explosive Rückstände enthalten haben", heißt es in dem Zwischenbericht wörlich.

    "Es wurden keine phosphororganischen Nervengiftelemente oder Produkte ihrer Zersetzung in Proben aus der Umgebung oder in Plasmaproben von vermuteten Opfern entdeckt", heißt es weiter in dem Dokument.

    Oppositionelle syrische Internetportale hatten Anfang April über einen Giftgas-Einsatz mit Dutzenden Toten in der damals noch von Rebellen kontrollierten Ortschaft Duma östlich von Damaskus berichtet, aber keine Beweise vorgelegt.

    Ihre Informationen wurden schnell von westlichen Medien und Spitzenpolitikern aufgegriffen, die die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad für die angebliche Attacke verantwortlich machten. Damaskus weist diese Anschuldigungen entschieden zurück.

    Dabei hatte der Generalstab der russischen Streitkräfte noch am 13. März von einer durch die militanten Kämpfer in Ost-Ghuta vorbereiteten Provokation mittels Inszenierung eines C-Waffen-Einsatzes berichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Das war eine Lüge“: Duma-Bewohner berichten über Inszenierung von Giftgasangriff
    OPCW-Vertreter: Chemikalien aus Deutschland und Großbritannien in Duma entdeckt
    Solche „Spezialisierung“ hatten Gefängnisse der Terroristen in Duma – Fotos EXKLUSIV
    „IS-Inszenierung“: Flüchtlinge zu „Giftgasattacke“ in Duma – ZDF-Korrespondent
    Tags:
    Giftgas-Vorwürfe, Untersuchung, OPCW, Duma, Syrien, Russland