05:40 21 September 2018
SNA Radio
    F-35-Jets (Symbolbild)

    Rom verzichtet auf weiteren Kauf von F-35

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    172688

    Rom wird auf einen weiteren Kauf von F-35-Kampflugzeugen verzichten, wie die Verteidigungsministerin Italiens Elisabetha Trenta in einem Gespräch mit dem TV-Sender La7 wissen ließ.

    „Wir werden keine F-35 mehr kaufen. Jetzt überlegen wir uns, wie wir mit den aktuellen Kaufverträgen umgehen sollen“, so Trenta.

    Den italienischen Medien zufolge hat die Luftwaffe des Landes bereits zehn Maschinen erhalten. Ein langfristiges Programm für die mit den Nato-Verbündeten gemeinsame Herstellung und den Kauf der Flugzeuge sehe insgesamt 90 Maschinen vor. Davon seien acht Jets bereits im April, als noch die vorige Regierung im Amt war, bestellt worden.

    Laut Trenta ist Rom auf die Folgen des Verzichts vorbereitet. Es werde Strafmaßnahmen geben, jedoch wisse Italien ganz genau, dass es keines dieser Flugzeuge mehr kaufen werde. Die Situation um die F-35 sei nicht nur mit den Technologien, sondern auch mit der Arbeitsbeschäftigung verbunden. Deswegen müsse man alle Kosten für eine Reduzierung oder Erhaltung der Produktion abschätzen.

    Die F-35 ist ein Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug, das von dem US-amerikanischen Unternehmen Lockheed Martin entwickelt wurde. Zusammen mit den USA nehmen an dem Programm für deren Produktion auch Australien, Großbritannien, Dänemark, Italien, Kanada, die Niederlande, Norwegen und die Türkei teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Su-57 zu Schnäppchen-Preis: kostengünstiger als F-35 – Abgeordneter
    US-Jäger F-35 für Kampf gegen russische Su-57 vorbereitet – Medien
    USA würden Türkei mit Nichtübergabe von F-35 großen Gefallen tun – General
    Erdogan: Lieferverbot für F-35 birgt Verlustrisiko für USA
    Tags:
    Kauf, Kampfjet, Luftwaffe, F-35, Verteidigungsministerium Italiens, NATO, Elisabetha Trenta, Rom, Italien