10:14 24 September 2018
SNA Radio
    Russische Pioniere bei der Minenräuming in Syrien (Archiv)

    Minenräumung in Syrien: Moskau ruft Weltgemeinschaft zu Unterstützung auf

    © Sputnik / Verteidigungsministerium Russlands
    Politik
    Zum Kurzlink
    131292

    Moskau ruft die Weltgemeinschaft dazu auf, sich den russisch-syrischen Bemühungen bei der Minenräumung in Syrien anzuschließen. Dies geht aus einer Mitteilung auf der Webseite des russischen Außenministeriums hervor.

    Es gehe um eine finanzielle und technische Unterstützung, die im Endergebnis zur Schaffung von „menschenwürdigen und sicheren“ Voraussetzungen für die Rückkehr von Millionen Syrern in ihre Häuser und zum Wiederaufbau des Landes beitragen würde, heißt es in der Meldung.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russlands Unterhändler geben Assad Südsyrien zurück

    Die Lage in der syrischen Staat Raqqa, die von Terrorkämpfern vermint und durch die Aktivitäten „der sogenannten Anti-IS-Koalion“ zerstört worden sei, zeige, wie dringend die Versuche der Weltgemeinschaft bei der Beseitigung der Minen sein sollten.

    Anfang Juli hatten die syrische Regierung und der UN-Dienst für Minenräumung (UNMAS) in Damaskus ein Memorandum über das gegenseige Einverständnis bei einer Minenräumung in den von den Extremisten befreiten Gebieten unterzeichnet. Das Dokument wurde von dem syrischen Vizeaußenminister, Faisal Mekdad, und der UNMAS-Chefin, Agnès Marcaillou, unterfertigt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Syrische Armee rückt an jordanischer Grenze vor

    *Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Echte Hilfe, statt Berichte“: Syrien appelliert an UNO
    Südwesten Syriens: Mehr als 5000 Zivilisten verlassen Deeskalationszone an einem Tag
    Strategische Terrorhochburg in Syrien: Kämpfer geben schwere Waffen ab
    Tags:
    Krieg, Beteiligung, Hilfe, Unterstützung, Minenräumung, IS, Russland