23:20 18 September 2018
SNA Radio
    US-Flugabwehrsystem Patriot in Polen (Archiv)

    Ukraine entwickelt „Superstrategie” für Nato-Beitritt

    © AP Photo / Czarek Sokolowski
    Politik
    Zum Kurzlink
    208196

    Die Ukraine hat eine „Superstrategie“ entwickelt, die den Beitritt zur Nato trotz der bestehenden territorialen Probleme voranbringen könnte. Dies erklärte am Sonntag der Direktor der Kiewer Denkfabrik CACDS (Center for Army, Conversion and Disarmament Studies), Valentin Badrak, in einem Interview für die Zeitung Apostrophe.ua.

    „Die Superstrategie sieht beispielsweise die Stationierung eines US-Raketenabwehrstützpunktes auf dem Territorium der Ukraine vor, damit man hier mehrere Divisionen des Flugabwehrsystems Patriot stationieren kann. Das Ziel ist, hier Nato-Einheiten einzusetzen. Und dann kann man der Nato beitreten. Ich bin mir sicher, dass wir dann besser geschützt sind als die baltischen Staaten, Bulgarien und sogar Griechenland”, sagte Badrak.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Wertegemeinschaft Nato“: Welche Werte sind eigentlich gemeint?

    Er betonte, dass, solange die Ukraine ungelöste Territorialprobleme habe, der Nato-Beitritt aber nicht in Sicht ist. „Um das zu erreichen, müssen wir dem Westen sehr nahe kommen“, fügte er hinzu.

    Das ukrainische Parlament hatte im Dezember 2014 den blockfreien Status des Landes per Gesetzesänderung aufgehoben. Laut der neuen Militärdoktrin soll die Ausstattung der ukrainischen Streitkräfte bis 2020 gänzlich mit der Nato-Kriegstechnik kompatibel sein. Das bedeutet praktisch, dass die Ukraine wieder den Kurs auf die Mitgliedschaft in der Nordatlantikallianz einschlägt.

    Im Dezember 2015 hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko bei einem Besuch in Brüssel eine Roadmap zur militärtechnischen Zusammenarbeit seines Landes mit der Nato unterzeichnet.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Poroschenko spricht von „Selbstaufopferung“ der Ukraine für Nato

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Nein zur Nato – Nein zum Krieg“: Massendemos in Brüssel gegen Allianz-Gipfel
    „Interesse an einem vernünftigen Verhältnis“ – Merkel zu Russland-Nato-Beziehungen
    Kaliningrad gegen Krim: Wäre ein Nato-Russland-Tauschgeschäft möglich?
    Tags:
    Strategie, NATO-Beitritt, Stützpunkte, Truppen, US-Flugabwehrraketen Patriot, NATO, Ukraine