11:58 21 September 2018
SNA Radio
    US-Soldaten beim Manöver Rapid Trident 2017 in der Ukraine (Archivbild)

    USA werden nie ihre Militärpräsenz in Ukraine ausbauen – Experte

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    111296

    Es wird niemals dazu kommen, dass die USA in der Ukraine ein Raketenabwehrsystem stationieren, erklärte der Chefredakteur der Zeitung „Nationale Verteidigung“, Igor Korotschenko, am Sonntag.

    Grund dafür: Die politisch-militärischen Führungskräfte der USA seien sich bewusst, dass diese Entscheidung  eine groß angelegte Konfrontation mit Russland provozieren könnte.

    Der Direktor der Kiewer Denkfabrik CACDS (Center for Army, Conversion and Disarmament Studies), Valentin Badrak, hatte zuvor in einem Interview für die Zeitung Apostrophe.ua erwähnt, dass die Ukraine eine „Superstrategie“ für den Beitritt zur Nato entwickelt hätte.

    „Die Superstrategie sieht beispielsweise die Stationierung eines US-Raketenabwehrstützpunktes auf dem Territorium der Ukraine vor, damit man hier mehrere Divisionen des Flugabwehrsystems Patriot stationieren kann. Das Ziel ist, hier Nato-Einheiten einzusetzen. Und dann kann man der Nato beitreten”, so Badrak.

    Korotschenko bezeichnete  diese Aussage als „sehr unverantwortlich” und betonte, dass Trump als Realist niemals die Entscheidung treffen würde,  ein US-amerikanisches Raketenabwehrsystem in der Ukraine zu stationieren.

    „Zum einen ist die Ukraine ein instabiles Land, das sich in einem Bürgerkrieg befindet. Zum zweiten  wird Russland dies nicht zulassen. Dieser Schritt wäre katastrophal, nicht nur für die Ukraine selbst, sondern für die USA und ihre Sicherheit (…)”, sagte der Militärexperte.

    Russland werde seinerseits alles in seiner Macht stehende tun, um zu verhindern, dass diese Stützpunkte in der Ukraine entstehen, fuhr er fort.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA stocken Waffenarsenal von Ukraine und Georgien auf

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gemeinsames Seemanöver mit USA provoziert Kiew zu unüberlegtem Handeln - Politiker
    Transnistrien: US-Kongress und Nato wollen Russland in neuen Konflikt hineinziehen
    Osten Russlands wehrlos und unbewacht: Offene Tore für Intervention?
    Tags:
    US-Raketenabwehrsystem, Stationierung, NATO, Igor Korotschenko, USA, Ukraine