07:08 22 September 2018
SNA Radio
    US-Kampfjet der 5. Generation F-35 (Archivbild)

    NI: Russische Radio-Photonen-Radare werden US-amerikanische F-35-Jets ausschalten

    © Foto: U.S. Air Force/ Staff Sgt. Jensen Stidham
    Politik
    Zum Kurzlink
    193307

    Radio-Photonen-Radare, an denen die russische Rüstungsindustrie derzeit tüftelt, werden für US-amerikanische Tarnkappen-Jets vom Typ F-35 tödlich, schreibt das Magazin „The National Interest“ (NI). Das neue Radar werde 3D-Bilder des georteten Ziels schaffen und dessen Flugbahn präzise verfolgen.

    „Ähnliche Arbeiten werden auch von westlichen Unternehmen sowie im Interesse der Militärs der USA und Chinas geführt. Dass Moskau und Peking an dieser Technologie arbeiten, macht deutlich, dass das Pentagon langfristig nicht mehr in der Lage sein wird, seine technologische Vormachtstellung gegenüber den potentiellen Gegnern beizubehalten“, heißt es in dem am Montag abgedruckten Beitrag.

    Das Radio-Photonen-Signal in Bodenstationen entsteht durch die Umwandlung der Energie des Laserstrahls in einem Photonenkristall. In Russland sind zwei Konzerne mit solcher Technologie beschäftigt – RTI und Funkelektronische Technologien.

    Mehr zum Thema: Air Force ruft Hilfe: Ohne Bodenarmee sind russische „F-35-Killer“ nicht zu stoppen

    Die Tarnkappen-Technologie wird derzeit unter anderem an US-Kampfjets fünfter Generation F-22 Raptor und F-35 Lightning II verwendet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    F-35-Kampfjet, Bedrohung, Radio-Photonen-Radar, The National Interest, USA, Russland